Donnerstag, 21. Mai 2020 21:43 Uhr

„Bauer sucht Frau“: Auch diese Zwei wollen sich 2020 verknallen

Thomas K. (42) aus Hessen. Foto: TVNow

Geflügel im Stall und Schmetterlinge im Bauch – Wenn an Pfingstmontag die neuen Landwirte vorgestellt werden, die 2020 bei „Bauer sucht Frau“ mitmachen, ist die Hoffnung groß: Sie alle möchten sich endlich wieder verlieben.

Neben Bio-Bäuerin und Pferdewirtin Denise, Ackerbauer und Milchviehwirt Simon und Pferdewirt und Mutterkuhhalter Uwe wollen auch diese beiden Landwirte in der 16. Staffel der TV-Romanze von Amors Pfeil getroffen werden (Hier geht’s zu den Porträts). Wir stellen hier zwei weitere Herren vor.

Bauer sucht Frau

Foto: TVNow

Hobbybauer Thomas K., (42)

Der Nebenerwerbs-Landwirt ist bereits seit vier Jahren alleine. Der Angestellte eines städtischen Kanalbetriebes hat immer einen lockeren Spruch auf Lager. Egal ob Männerballett zu Fasching oder Laientheater, Thomas liebt es auf der Bühne zu stehen. Der 1,72 Meter große Hobbylandwirt wünscht sich eine Traumfrau „die lustig ist und mit der ich Pferde stehlen kann. Das Aussehen ist zweitrangig!“

Betrieb:

Grünlandbetrieb mit Holzhandel
20 Hektar Grünland
Vier Esel, rund 70 Schafe und Lämmer, ein Hund

Bauer sucht Frau

Rüdiger (53) aus Baden-Württemberg. Foto: TVNow

Acker- und Geflügelbauer Rüdiger (53)

Motorradfahren und das Fliegen mit seinem eigenen Ultraleicht-Flugzeug, gehören zu den Hobbys des 53-jährigen Landwirtes. Seit drei Jahren lebt Rüdiger alleine, vor neun Jahren wurde seine Ehe geschieden. Der humorvolle Vater eines erwachsenen Sohnes sehnt sich nun nach einer neuen Frau in seinem Leben: „Im Idealfall sollte sie groß, blond und blauäugig sein. Gerne zwischen 35 und 50 Jahren alt!“

Betrieb:

30 Hektar Ackerland mit Erdbeer-, Kartoffel- und Weinanbau, Forst, Hofladen, Gutsschenke, 800 Legehennen, 100 Hähnchen, 30 bis 40 Puten, zehn Schweine

Bauer sucht Frau

Foto: TVNow

So geht’s weiter, liebe Mädels

Nach der Vorstellung aller Landwirte können sich interessierte Männer und Frauen bewerben. Aus allen Zuschriften können sich die Bauern und Denise die Bewerber aussuchen, die sie gerne näher kennenlernen möchten. Nach dem ersten persönlichen Treffen entscheiden sie dann, wen sie zur gemeinsamen Hofwoche einladen möchten.

Das könnte Euch auch interessieren