„Bauer sucht Frau“: Unbedachter Spruch sorgt für Auszug

SpotOn NewsSpotOn News | 09.11.2021, 22:15 Uhr
Das Tischtuch zwischen Dirk und Saskia ist zerschnitten. (smi/spot)
Das Tischtuch zwischen Dirk und Saskia ist zerschnitten. (smi/spot)

RTL

Zwei Bauern haben weiter die Wahl zwischen zwei Frauen, was für Björn so langsam zur Qual wird. Ein Teilnehmer hat andere Probleme: Er steht zum Ende der neuen Folge von "Bauer sucht Frau" mit leeren Händen da.

Björn und Mathias haben bei „Bauer sucht Frau“ Luxusprobleme, dürfen oder müssen sich bei je zwei Frauen für eine entscheiden. Ein Bauer mit einer Frau steht hingegen am Ende der neuen Folge der beliebten TV-Show mit leeren Händen da.

Die Wahl wird zur Qual für Björn

Björn (32) tut sich weiter schwer, einen Unterschied zwischen seinen beiden Hofdamen Dani (35) und Kathrin (34) zu finden. In seiner Verzweiflung lässt er sie zum Elfmeterschießen antreten. Doch weil er dabei als Torhüter überehrgeizig antritt, tut sich keine Kandidatin hervor. Der wettbewerbsorientierte Landwirt ordnet einen Holzhack-Contest an, doch auch der endet unentschieden.

Die Qual der Wahl hat auch Mathias (33). Doch seine Auserwählten Melina (23) und Sabrina (34) verstehen sich nicht so gut wie Björns „Schwestern im Geiste“ (Dani). Die Spannungen zwischen ihnen könnten immerhin dazu führen, dass er sich schneller entscheiden kann als der Kollege.

Der Funke springt nicht immer über

Dirk (24) ist sein Status als Pascha schon beim Scheunenfest zu Kopfe gestiegen. Er hatte drei Frauen bei der Hand, mit auf den Hof kam aber nur Saskia (25). Elisabeth (18) hat er für zu jung befunden, Sophie (19) zog freiwillig zurück. Dennoch rieb er Saskia mehrfach unter die Nase, dass er ja immer noch die anderen anrufen könnte, wenn es mit ihr nicht passe. Dieser Fall tritt nun ein. Nach dem wiederholten überflüssigen Spruch und weil der Funke generell nicht überspringt, ruft Saskia ein Taxi.

Ähnliche Probleme gibt es bei Peter (26) und Kerstin (28). Auch sie fühlt sich nach dem freiwilligen Rückzug einer Konkurrentin als Restposten. Doch Peter zerstreut ihre Befürchtungen. Er nimmt sogar vorsichtig das Wort „Traumfrau“ in den Mund. Der sprichwörtliche Funke scheint hier stärker übergesprungen zu sein als bei allen anderen…

Bei Lara (26) ist dieser nicht übergesprungen. Ein Date mit Melanie (34) am kalten Meer sorgt auch nicht für Wärme. Beide kamen überein, dass es für etwas Festes nicht reicht. Lara: „Das flash-mich-Gefühl fehlt.“ Melanie bleibt aber erstmal.

Besser läuft es bei Hubert (40). Scheinbar. Er denkt schon an die nächsten Jahre mit seiner Andrea (39). Doch die verliebt sich auf den ersten Blick in ein Lamm. Bei Hubert ist es laut eigener Aussage noch nicht so weit.