09.08.2020 18:49 Uhr

Beatrice Egli mit der WhatsApp-Gruppe auf Wanderschaft

In ihren Liedern singt sie viel über die Liebe. In Corona-Zeiten aber ist es schwer, einen neuen Partner kennenzulernen. Da geht es Beatrice Egli wie vielen.

imago images / Future Image

Der Schweizer Schlagerstar Beatrice Egli (32) ist weiterhin Single. „Durch Corona war es für viele Menschen nicht einfach, jemand kennenzulernen, insofern kann ich da nichts Neues berichten“, sagte die Schweizerin der Deutschen Presse-Agentur. „Ich bin glücklich so. Alles hat seine Zeit. Ich bin verliebt in das Leben.“

„Die Liebe hat viele Facetten“

Auf ihrem neuen Album „Bunt“, das am 14. August herauskommt, besingt sie die Liebe in einem Song als fünftes Element, neben Wasser, Feuer, Erde, Luft. „Es geht dabei um Liebe nicht in einer Partnerschaft, sondern als Grundessenz von allem, etwa Freundschaft, Familie und Beruf. Die Liebe hat so viele Facetten.“

Das echte Leben gut meistern

Egli hat allerdings auch gewisse Vorstellungen von ihrem Traumpartner: „Was ich mir wünsche, ist jemand, mit dem man Erlebnisse in guten und in schweren Zeiten durchsteht und daran wächst. Das macht das Leben nicht zur Traumwelt, aber es kommt darauf an, das reale Leben gut zu meistern.“

Eigens für Schweizer Fans hat Egli neben „Bunt“ ein weiteres Werk aufgenommen! Das Album mit Songs in Schweizer Mundart, auf Französisch und Italienisch: „Mini Schwiiz, mini Heimat“.

Wandern zum Schweizer Wahrzeichen

Übrigens: Beatrice Egli geht gerne wandern – an den Mythen, einem 1898 Meter hohen Bergmassiv in den Schweizer Alpen. Entweder mit ihrem Buder Marcel (30) oder Freunden.

„Wir haben eine eigene Mythen-Whatsapp-Gruppe“, erzählte sie dem Schweizer „Blick“ jüngst. „Dann kommt mit, wer gerade Lust hat. Und da einige meiner Freunde auf den Ironman hin trainieren, ist das eine willkommene Trainingsstrecke. Wenn man unten zu schnell Gas gibt, kommt man oben ins Straucheln“. Die Sängerin fügt mit einem Schmunzeln hinzu: „Ähnlich wie bei einer Musikkarriere.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Beatrice Egli (@beatrice_egli_offiziell) am Aug 1, 2020 um 5:19 PDT

Ganz oben war sie allerdings noch nie. Doch wegen Corona hatte sie viel Zeit. „Dieses Jahr bin ich viele Male hochgelaufen, mittlerweile kennt man mich hier“.

Galerie

Beatrice Egli: Ihre Studioalben

2007 Sag mir wo wohnen die Engel
2008 Wenn der Himmel es so will
2011 Feuer und Flamme
2013 Glücksgefühle
2013 Pure Lebensfreude
2014 Bis hierher und viel weiter
2016 Kick im Augenblick
2018 Wohlfühlgarantie
2019 Natürlich!

© dpa-infocom, dpa:200809-99-97885/3, KT