Freitag, 26. Juni 2020 12:37 Uhr

„Beauty & The Nerd“: Das war das Umstyling für diese beiden Freaks!

ProSieben/Kay Kirchwitz/Simon Dannhauer

Top gestylt zum Prime-Time-Sieg und zum Tagessieg. Die ProSieben-Reality-Show "Beauty & The Nerd" legt noch einmal deutlich zu: Starke 13,5 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer verfolgen gespannt die vierte Folge und das große Umstyling. Das mussten sich die Nerds allerdings erst einmal verdienen…

Und am Ende waren Elfenohr-Elias (24) und Illya (21) die Glücklichen, die von Designer Thomas Rath bei „Beauty & The Nerd“ einen neuen Look verpasst bekamen. Der Comic-Liebhaber aus Freital bei Dresden und der Informatik-Nerd aus Aldenhoven bei Jülich waren genauso erfreut über das modische Makeover – wie ihre Partnerinnen Annabel und Kim.

„Beauty & The Nerd“: Umstyling für diese beiden Freaks!

obs/ProSieben/Kay Kirchwitz

Doch zuerst stand die Nerd-Challenge auf dem Programm: Die Nerds durften die Beauties nämlich neu einkleiden. Sie sollten eine Superheldin – oder in Jennys und Chris‘ Fall – einen Superhelden kreieren, mit allem, was dazugehört.

Tapfere Nerd-Schneiderlein

Es wurde genäht, getackert, gemalt, gebastelt, gemessen und rumprobiert. Manche der Nerds saßen die ganze Nacht über der Nähmaschine und schufen ein Kostüm, das die Beauty an ihrer Seite in eine taffe Heldin verwandeln sollte.

Aus Annabel wird Sensonica

Für seine Annabel gibt sich Elias natürlich richtig viel Mühe. Ein farbenfrohes Kostüm und eine Hintergrundgeschichte, die Schlagersängerin Annabel perfekt charakterisiert. Sensonica trägt eine Note auf ihrem Umhang und hat ein Mikrofon, mit dem sie ihre Gegner angreifen kann.

Nicht nur Annabel ist begeistert von Elias‘ Kreation, sondern auch Jimi Blue Ochsenknecht, der als Preisrichter die Superheldinnen der Nerds bewertet. Elias schnappt sich den Sieg und somit auch sein Ticket für ein Umstyling bei Thomas Rath! Als zweiter Gewinner steht Illya fest. Damit das Umstyling nicht in die Hose geht, steht Designer Thomas Rath den beiden Nerds zur Seite.

Der kennt sich mit Mode und Styles aus. Er arbeitet nicht nur als Modedesigner, sondern war auch 2011 und 2012 Juror bei „Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“. Er weiß ganz genau, was so ein Schlitz- – äh, Spitzohr – wie Elias braucht, denn dieser will ein Makeover, um selbstbewusster zu werden.

Elias macht den Anfang

Als Erstes wird Nerd Elias zum Makeover von Fashion-Profi Thomas Rath begrüßt. Die großen Elfen-Spitzohren auf seiner Mütze fallen Thomas direkt ins Auge. Er möchte Elias bei einem Glas Prosecco besser kennenlernen und bemerkt, wie schüchtern und verschlossen der 24-Jährige ist. Sein geringes Selbstvertrauen gefällt Thomas so gar nicht: „Weg mit dem Teil!“, so Thomas. Die Elfenmütze muss daran glauben.

Kaum ist die Mütze ab, bemerkt Thomas die schöne Kopfform von Elias und den echten Mann hinter der Fassade. Er ist davon überzeugt, dass der Nerd eine Identität spielt, die er gar nicht ist: „Ich will den Elias haben! Ich will den sehen!“ Klare Ansage vom Profi!

„Beauty & The Nerd“: Umstyling für diese beiden Freaks!

ProSieben/Arne Weychardt

Bevor das Umstyling losgeht, will der Designer wissen, welche Challenge ihm in den letzten Wochen am besten gefallen hat. Gefühlt werden Elias „Noch-Elfen-Ohren“ ganz spitz, denn lange überlegen, muss er da nicht.

Die Film-Challenge, bei der er seinen ersten Kuss von seiner Beauty Annabel bekommen hat, macht ihn bis heute ganz wuschig. Deswegen verlieren Thomas und der Nerd keine Zeit: Ein neuer Elias und mehr Küsse müssen her – inklusive Selbstbewusstsein!

Der Nächste bitte

Kamera-Fan und Kleindarsteller Illya betritt als Nächster die Stylinglounge. Seine Beauty Kim stellt ihn sich als „freshen Segelboy“ vor. Ob Thomas Rath das beim Make-Over hinbekommen wird? Illya ist aufgeregt und hat Angst vor einer optischen Katastrophe.

Eine zu krasse Veränderung wäre überhaupt nichts für ihn. Thomas Rath weiß, wie er mit solchen Gefühlen der Nerds umgehen muss. Er verspricht ihm zwar sehr wohl ein krasses Make-Over – aber selbstverständlich im positiven Sinne!

„Beauty & The Nerd“: Umstyling für diese beiden Freaks!

ProSieben/Kay Kirchwitz/Arne Weychardt

Neben Illyas vornehmer Blässe, entdeckt Thomas seine schönen Augen, die er hinter einer kleinen Brille versteckt. Für ihn steht fest: die Augen müssen betont werden! Der Designer stellt klar: „Jeder Mensch hat etwas Tolles. Man muss es ihnen sagen. Das muss man rausstellen, damit muss man spielen.“ Zwar sind Kontaktlinsen nicht so Illyas Fall – aber das soll kein Hindernis für das Stylingteam sein.

Illya – der „Super-Nerd“

Thomas Rath fühlte auch Illya auf den Zahn und wollte von ihm wissen, wie es zwischen ihm und Kim aussieht. Bestehen da etwa Liebes-Chancen für den Nerd? Aktuell geht Kim noch auf Abstand – aber Illyas Ziel ist es, seiner Beauty zu gefallen und sich ihr „körperlich zu nähern“. Doch die stört sich nicht nur an seinem Haarwuchs, sondern auch an den Karohemden, die selbst Thomas rasend machen.

Den Abstand zu seiner Kim zu verringern, ist nicht Illyas einzige Hoffnung nach dem Umstyling. „Dann weiß ich, dass die Welt mich so akzeptiert, wie ich aussehe.“ Auch Thomas Rath sieht in Illya einen „Super-Nerd“ und will ihm in der Stylinglounge mit einem neuen Anstrich dabei helfen, mehr aus sich heraus zu kommen.

Er möchte, dass Illya offen in die Welt hinausgeht und vielleicht sogar (s)eine Beauty küsst. Thomas Rath ist sich sicher, dass Illya mit seinem Look alle überraschen wird und man ihn am Ende sogar in eine Modezeitschrift stecken könnte.

1,17 Millionen sahen gestern Abend zu.

Wie Thomas Rath die übrigen Nerds umstylen wird, siehst du nächste Woche bei „Beauty & The Nerd“ – immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn.

Das könnte Euch auch interessieren