Mittwoch, 15. August 2018 18:36 Uhr

Beckham: Wird der kleine David untenrum mit Socken verstärkt?

Wir wussten es doch schon immer! David Beckhams bestes Stück ist – nun ja, nicht komplett sein eigenes, ganzes Stück. Wie Late-Night-Talker James Corden jetzt nämlich verriet, soll der Fußball-Star bei seiner legendären Armani-Unterwäsche-Kampagne ein bisschen mehr in der Hose gehabt haben, als da eigentlich hingehört.

Beckham: Wird der kleine David untenrum mit Socken verstärkt?

Foto: John Rainford/WENN

Die berühmten Fotos zeigen ihn mit prall gefüllter Unterhose, Corden will allerdings wissen, dass da noch Socken drinsteckten! Der Comedian sprach kürzlich über die Zeit, als er das Shooting als Witz selbst für das „Heat“-Magazin nachahmte. Er habe sich dafür mit David in Verbindung gesetzt und der soll ihm dabei seine Socken-Sünde gestanden haben.“David erzählte mir, dass er mehr Socken in der Hose hatte, als ich in meiner“, so Corden scherzhaft laut der „Sun“.

Sexsymbol Beckham

Es ist immerhin schon 20 Jahre her, dass Beckham erstmals zum Gesicht und Körper der Unterwäsche-Kampagne des teuren Design-Labels ernannt wurde. Seit diesem Moment an galt der heute 43-Jährige als internationales Sexsymbol. An den heißen Job kam er übrigens durch seine Frau Victoria. „Ich war lange Zeit ein großer Fan des Georgio Armani-Styles. Im Laufe der Jahre haben sich meine Frau und ich mit ihm angefreundet, also bin ich jetzt froh, mit ihm zusammen zu arbeiten“, zitiert ihn die „Sun“ aus früheren Zeiten. „Für mich ist Armani ein Mann, der seit mehr als 30 Jahren an der absoluten Spitze steht.“ Der damalige Armani-Job war nur einer von zahlreichen Millionen-Deals die Beckham mit verschiedenen Marken und Designern eintütete. Sein Vermögen baute er unter anderem darauf auf, das Gesicht für Pepsi, Adidas, IBM und Walt Disney zu sein. (SV)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren