Montag, 22. Juni 2009 21:33 Uhr

Belgisches Tattoomädchen hat gelogen

Kimberly Vlaeminck (18), das Mädchen mit den 56 Sternen im Gesicht hat allen eine Lügengeschichte aufgetischt. Reporter der belgischen  TV-Show „De Jakhalzen“ deckten die Wahrheit auf. Demnach haben Kimberly und ihr Vater das Einverständnis für das seltsame Gesichts-Tattoo gegeben und die 18-jährige habe alles im Spiegel mitverfolgt. Der Vater tauchte schließlich fünf Stunden später mit der Polizei im Laden des Tätowierers Rouslan Toumaniantz auf. Zuvor hatte sie behauptet, sie sei eingeschlafen. Gegenüber den Reportern blieb sie bei der alten Version ihrer Geschichte, solange die Kamera eingeschaltet blieb. doch dann glaubte sie dem Reporter, der ihr versicherte, die Kamera sei ausgeschalten und erzählte die Wahrheit. (ab Minute 2:40) Die Kamera lief aber weiter.

Das Video dazu gíbts unter cms.klatsch-tratsch.de

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren