Freitag, 29. September 2017 20:05 Uhr

Bella Hadid: Mode erfüllt sie nicht

Bella Hadid empfindet die Modelindustrie als nicht erfüllend „für die Seele“. Die Catwalk-Ikone gab zu, dass die Fashion-Industrie sie nicht erfülle und auf keinen Fall ihr „Herz erwärmt.“

Bella Hadid: Mode erfüllt sie nicht

Foto: WENN.com

Deshalb würde sie das Konzept gerne zum Besseren ändern. Im Interview mit ‚Harper’s Bazaar‘ erzählt die Brünette: „Es erwärmt nicht das Herz, wenn man ein Model ist. Es ist nicht wohltuend für die Seele, wie die meisten Dinge. Seit ich ein kleines Kind war, hab ich es geliebt, Leuten zu helfen. Meine Mutter erzählt immer, wie ich die Straße hinuntergelaufen bin und Leute umarmt habe, die an den Straßenecken saßen. Ich hab das getan, weil ich Menschen einfach liebe und das ist etwas, was ich gerne mit in meine Karriere bringen möchte. Wenn ich es schaffen würde, etwas in der Welt zum Besseren zu ändern, dann wäre das unglaublich.“

Quelle: instagram.com

Models werden zu Persönlichkeiten

Trotzdem sieht auch die 20-Jährige, dass sie die Modewelt langsam ändert. Models seien nicht mehr nur Gesichter, sondern auch die Persönlichkeit dahinter. „Man muss eine Persönlichkeit haben und man muss rausgehen und sich mit jemandem unterhalten können, anstatt nur ein leeres Gesicht zu sein.“ Doch auch diese Arbeit ist harte Arbeit für Bella. “Jeder hat eine unterschiedliche Meinung von harter Arbeit. Wenn man am Ende des Tages erschöpft ist, hat man hart gearbeitet. Ich bin definitiv die meiste Zeit müde“, berichtet das Model.

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren