Donnerstag, 24. Oktober 2019 10:30 Uhr

Bella Hadid in tiefer Trauer: „Ich wünschte nur, ich hätte es früher gemacht“

imago images / Foto: Independent Photo Agency Int.

Für Bella Hadid war die Todesnachricht ihrer Großmutter der schlimmste Anruf ihres Lebens. Die 23-Jährige musste sich im Sommer von ihrer geliebten Oma, Ans van den Herik, verabschieden und erinnert sich auch jetzt noch an die schreckliche Situation, in der sie von ihrem Tod erfuhr.

Der Tag, an dem sie die schlimme Nachricht bekam, war zufällig auch der Tag, an dem sie ihr Cover-Fotoshooting für die holländische Ausgabe der ‚Vogue‘ hatte, worauf ihre Großmutter besonders stolz war.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Some finds from our day shooting our @nlvogue cover ? @seanthomas_photo @rinketjepkema and I had the privilege of shutting down the Rijksmeusum for a night to run around and be one with the some of the most incredible art in the world. In the room of Rembrandt, i stood in front of one of his pieces, a portrait of Johannes Wtenbogaert. And here I am at the peak of the Museum which is one of the highest points of any building in Holland. The most insane part of the day was being able to see operation “Night Watch “ in person. It is being scanned as we speak, inch by inch, to keep its beauty restored. It’s the largest research and restoration project on this piece and to see the amplitude and greatness of it was absolutely incredible !! This day was so beyond memorable and to be part of the Dutch art issue makes me so proud to be a Dutchie. I love you Holland Ein Beitrag geteilt von ? (@bellahadid) am Okt 23, 2019 um 8:06 PDT

„Sie sagte mir, Oma wäre am Nachmittag gestorben“

Ans van den Herik war gebürtige Holländerin, weshalb Bella und ihre Schwester Gigi sie trotz der englischen Muttersprache auch „Oma“ nannten.

Auf Instagram teilte das Model nun ein Bild dieses Shootings und schrieb dazu: „Dieses Cover ist sehr bitter-süß. Ich wollte immer mein holländisches ‚Vogue‘-Cover in Holland machen, um meine Familie, meine Mutter, meine Cousins, meine Tanten, Onkel und besonders meine Oma zu repräsentieren.“

Und weiter: „An diesem Tag bekam ich einen Anruf von meiner Mom, gerade als wir das letzte Foto schossen. Sie sagte mir, Oma wäre am Nachmittag gestorben und ich wünschte nur, ich hätte es früher gemacht, dann hätte sie es noch gesehen und mir sagen können, was sie dachte. Ich hoffe, sie ist stolz auf mich. Ich liebe euch, Oma und Mama. Das war auf so viele Weisen ein erinnerungswürdiger Tag.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren