11.04.2020 13:55 Uhr

Ben Affleck& Co.: Pokern in der Coronakrise

imago images / Future Image

Hollywoodstar Ben Affleck spielt bekanntlich gerne Poker. Dieses Hobby will er nun mit anderen Profis in den Dienst der Corona-Opfer stellen.

US-Schauspieler Ben Affleck will in der Corona-Krise für einen guten Zweck zocken. Auf Instagram kündigte der Oscar-Preisträger (47) an, dass er mit anderen Promis ein Online-Pokerturnier organisiert.

Sämtliche Spenden und Einnahmen sollen der Organisation Feeding America zufließen, die Bedürftige in den USA mit Essen versorgt. „Schaut uns zu und macht mit“, lud Affleck seine Fans in den sozialen Medien ein.

Livestream geplant

Der Schauspieler und Regisseur verlinkte Kollegen und Künstler wie Bryan Cranston, Adam Levine, Cheryl Hines, Tobey Maguire, Jon Hamm und Jason Bateman als prominente Mitspieler. Laut „Deadline.com“ sollen Zuschauer bei dem Livestream auch mit den Spielern plaudern können.

Affleck und Kollegen wie Tobey Maguire und Matt Damon sind als begeisterte Pokerspieler bekannt. Damon porträtierte in dem Thriller „Rounders“ (1998) ein gerissenes Pokergenie, Affleck spielte in dem Poker-Thriller „Runner Runner“ (2013) mit.