Donnerstag, 9. April 2020 12:37 Uhr

Ben Dolic: Was macht der ESC-Pechvogel jetzt daheim?

imago images / Chris Emil Janßen

Ben Dolic ist doppelt gestraft. Er hockt nicht nur wie wir alle daheim, sondern unser Kandidat für den Eurovision Song Contest 2020 darf gar nicht antreten. Der ESC fällt in diesem Jahr nicht nur aus, ein unflexibles Bürokraten-Reglement der Union untersagt selbst in Ausnahme-Weltkrisenzeiten die Teilnahme der Contestanten von 2020 im kommenden Jahr! Lächerlich und peinlich!

Der Grund: Laut Reglement dürfen die Titel normalerweise nur wenige Monate vor dem ESC veröffentlicht werden. Der Wettbewerb hätte ursprünglich von 12. bis 16. Mai in Rotterdam über die Bühne gehen sollen. Ben Dolic sollte für Deutschland mit dem Song „The Violent Thing“ antreten. Was macht Ben denn jetzt? Wir haben nachgehakt.

Ben Dolic

Foto: Privat

Krank oder gesund?
Gesund.

Was ist in Deinem Alltag jetzt anders?
Ich hab im Moment mehr Zeit für mich. Kann Klavierspielen üben und mit meiner Freundin spazieren gehen. Dafür war vorher nicht so viel Zeit.

Welche Pläne kannst du jetzt erstmal nicht umsetzen?
Künstler haben schon immer kreative Wege gefunden mit extremen Situationen umzugehen. Ich mache aktuell mehr Live-Streams als sonst. ich glaube die sozialen Medien sind gut, um mit den Menschen in Kontakt zu bleiben.

Was machst Du jetzt den lieben langen Tag?
Musik produzieren und Gitarre spielen lernen.

Noch genügend Nudeln und Klopapier im Haus?
Nudeln ja, aber das Klopapier ist fast alle.

Was ist das letzte Foto dass Du mit dem Handy gemacht hast?
Von meinem Mittagessen heute.

Das könnte Euch auch interessieren