19.05.2020 22:24 Uhr

„Berlin – Tag & Nacht“: Urgestein Fernando Dela Vega über sein Comeback

RTLZWEI

Vorabend-Serienstar Fernando Dela Vega kehrt zurück zu „Berlin – Tag & Nacht“. Schon an diesem Freitag ist er in der Folge 2198 bei RTLZwei zu sehen.

„Mein Comeback bedeutet mir alles, einfach nur alles, das ist mein Leben“, erklärte der 47-Jährige im Gespräch mit der „Bild“-Zeitung, nachdem er 2017 ausgestiegen war. „Außer meiner Familie gibt’s nichts, was mir wertvoller wäre. Es ist einfach mein Ding, ich kann da aufgehen, ich habe Spaß am Spiel, ich habe Spaß vor der Kamera, ich habe Spaß mit meinen Arbeitskollegen. Das gibt mir einfach Lebensfreude.“

"Berlin - Tag & Nacht": Urgestein Fernando Dela Vega über sein Comeback

RTLZWEI

Auszeit wegen Gesundheitsproblemen

Dela Vega spielte in der Scripted-Reality-Serie seit Beginn im Jahr 2011 die Rolle des Fabrizio Di Marco und gehörte zum Hauptcast der Serie. 2017 stieg er völlig überraschend für die Fans aus. Der Grund: Eine schwere Lungenentzündung und Herzprobleme. Dazu erzählte er 2018 der Seite „Promiflash“: „Dann hat die Firma irgendwann gesagt: ‚Bevor du hier irgendwann einmal vor der Kamera umfällst, holen wir dich hier raus und du entspannst dich und erholst dich erst mal.'“

"Berlin - Tag & Nacht": Urgestein Fernando Dela Vega über sein Comeback

RTLZWEI

Es folgte allerdings eine Zeit tiefer Depression, gestand der 47-Jährige jetzt im Gespräch mit „Bild“: „Ich bin in ein tiefes Loch gefallen, meine ganze Existenz, meine ganze Lebensfreude, mein Lebenstraum, alles war verloren, mit einem Schlag. Das war nicht leicht. Ich musste mich erst ganz langsam wieder aufrappeln, um wieder auf die Beine zu kommen.“

Nun also am Freitag, 22. Mai, um 19.10 Uhr seine Rückkehr.

Darum geht’s: Fabrizios Rückkehr nach Berlin sorgt in der WG für riesige Freude. Insbesondere Joe ist begeistert, als Fabrizio ihm den Vorschlag macht, eine gemeinsame Werkstatt zu eröffnen. Nur eine Sache bereitet ihm Bauchschmerzen: Die mysteriösen Anrufe bei Fabrizio…