Freitag, 18. Oktober 2019 17:00 Uhr

Berliner Panda-Babys öffnen erstmals die Äuglein

Foto: © 2019 Zoo Berlin

Am 31. August brachte Pandabärin Meng Meng (6) im Berliner Zoo zwei kerngesunde Panda-Babys auf die Welt, es ist der erste Panda-Nachwuchs in Deutschland überhaupt. Die beiden kleinen Bärchen entwickeln sich prächtig. Heute war wieder so ein Meilenstein-Tag!

Als die putzigen Bärchen vor rund sechs Wochen das Licht der Welt erblickten, wogen sie zarte 186 Gramm und 136 Gramm. Seitdem ist viel passiert und die vorerst noch nackten pinken Mini-Bären sind nun, dank ihrer weiß-schwarzen typischen Färbung, eindeutig als Pandanachwuchs zu erkennen. Auch haben sie ordentlich zugelegt und wiegen beide rund 2 Kilogramm und sind ca. 30 cm groß.

Berliner Panda-Babys öffnen erstmals die Äuglein

Foto: © 2019 Zoo Berlin

Außerdem hat das süße Zwillingspaar endlich die Augen geöffnet. Zaghaft öffnet sich das kleine Äuglein einen winzigen Spalt und der Zweitgeborene der beiden Panda-Jungtiere lugt vorsichtig unter Mamas großer Tatze hervor. Kurz darauf zwinkert auch das andere Auge und das Panda-Baby blickt zum ersten Mal neugierig hoch zu seiner Mutter Meng Meng.

Einige Stunden später beginnt das größere der beiden Jungtiere vorsichtig zu blinzeln. So einfach kann es sein.

Berliner Panda-Babys öffnen erstmals die Äuglein

Foto: © 2019 Zoo Berlin

Sie entwickeln sich hervorragend

Was genau die beiden Bären mit ihren Knopfaugen wahrnehmen können, ist schwer zu beurteilen. Das Sehvermögen der noch namenlosen Pandas wird sich nun von Tag zu Tag verbessern, sodass sie schon ganz bald ihr Gegenüber wahrnehmen können.

Berliner Panda-Babys öffnen erstmals die Äuglein

Foto: © 2019 Zoo Berlin

„Wir freuen uns sehr, dass sich die beiden so hervorragend entwickeln“, freut sich Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem. „Bisher haben wir die beiden immer ‚den Großen‘ und ‚den Kleinen‘ genannt, aber inzwischen sind die Geschwister in Größe und Gewicht fast gleichauf. Dank Meng Mengs nahrhafter Milch bringen beide nun rund 2 kg auf die Waage und sind inzwischen etwa 30 cm lang.“

Berliner Panda-Babys öffnen erstmals die Äuglein

Auf den neuesten Bildern reißt eines der Bärchen die Arme nach oben, hat zaghaft die Äuglein geöffnet. Noch verbringen die Bären viel Zeit mit fressen und kuscheln, doch schon ganz bald werden sie auf ihren kleinen Tapsen die Welt erkunden. Wir können es kaum abwarten…

Übrigens, Kindererziehung ist bei Großen Pandas Frauensache. Panda-Papa Jiao Qing (9) überlässt die Erziehung lieber Meng Meng und die macht das hervorragend!

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren