27.11.2020 12:01 Uhr

Bettina Wulff gibt private Einblicke in Karneval-Podcast

Wie ergeht es Bettina Wulff in der Corona-Krise? In einem Karneval-Podcast gibt die Ex-First-Lady nun Einblicke in ihr Privatleben.

Béla Anda/ ABC-Communication

Ex-First-Lady Bettina Wulff (47, „Anders als gedacht“) ist unter die Podcasterinnen gegangen. Für den Hannoveraner Traditions-Karnevalsverein „Lindener Narren“ besprach die Ehefrau des früheren Bundespräsidenten Christian Wulff (61) die neueste Folge eines neuangelegten Karneval-Podcasts mit dem Titel: „Elfter Elfter 11 Uhr 11“. Zur Aufnahme erschien Wulff karnevalsgerecht verkleidet im Bananen-Kostüm, begleitet vom Hannoveraner Konzertveranstalter Nico Röger.

In dem Podcast berichtet Bettina Wulff unter anderem über ihr Leben im Lockdown der Corona-Krise, Begegnungen mit der früheren US-First-Lady Michelle Obama (56) sowie über ihre intensive Arbeit mit der Jugendabteilung der „Lindener Narren“. So berichtet sie über die Belastung durch die Corona-Krise für ihre Kinder, auch im Hinblick auf die Zukunft: „Das wird uns noch beschäftigen, was das bei unseren Jüngeren bewirkt.“

Benannt ist der bundesweit bekannte Karnevalsverein nach dem Stadtteil Hannover-Linden, einem früheren Arbeiterviertel, in dem die Vereinsarbeit, geleitet von Lindener Narren-Chef Martin Argendorf, auch eine wichtige soziale Aufgabe hat.

Als First Lady hatte Bettina Wulff die bundesweit bei zahlreichen Tanzwettbewerben von Karnevals-Clubs ausgezeichneten Lindener Narren zu einem Besuch ins Schloss Bellevue nach Berlin eingeladen. Der Karnevals-Club verlieh ihr daraufhin die Würde einer Ehrensenatorin. Den Podcast gibt es kostenlos überall, wo es Podcasts gibt, darunter bei Amazon, Apple, Spotify, Deezer etc.

(dr/spot)