19.12.2018 20:55 Uhr

Beyonce hat 7 Milliarden Dollar für den guten Zweck gesammelt

Beyoncé ist stolz auf die Auswirkungen des Global Citizen-Festivals. Die 37-jährige Sängerin und ihr Ehemann Jay-Z hatten Anfang dieses Monats das große Konzert im südafrikanischen Johannesburg organisiert.

Foto: Pacific Coast News/WENN.com

Die ‚Formation‘-Interpretin ist immer noch „beeindruckt“ wie viel Geld die Veranstaltung für die gemeinnützige Organisation gesammelt hat. Ihre Freude beschrieb sie auf Instagram so:

„Nachdem ich von einer schönen Reise von Südafrika und Indien nach Hause kam, bin ich immer noch beeindruckt, dass 7,1 Milliarden Dollar aufgebracht wurden, um die Global Citizen bei ihren Bemühungen zur Beseitigung der extremen Armut zu unterstützen. Ich möchte allen Rednern, Darstellern und Freiwilligen, die sich die Zeit genommen haben, um einen Beitrag zu einer positiven Veränderung zu leisten, mein Lob und meinen Respekt aussprechen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am Dez 18, 2018 um 8:23 PST

Die Welt wird ein Stück besser

Weiter schrieb sie: „Jeder im Publikum des FNB-Stadions hat sich einen Sitz verdient, weil er großzügig Zeit für die Gemeinschaft zur Verfügung gestellt hat. Jetzt werden eure Anstrengungen und das gesammelte Geld dazu beitragen, Bildung, Gesundheitsfürsorge, Hygiene, Frauenrechte und unzählige andere Dinge für Millionen Menschen in der ganzen Welt zu verbessern.“

Die ‚Halo‘-Sängerin hatte eine „außergewöhnliche“ Erfahrung in Südafrika und hoffe, dass sich die Menschen dort genauso „stolz“ fühlten wie sie es tut.