Samstag, 28. Mai 2011 15:42 Uhr

Beyonce ist für Lady Gaga eine Inspirationsquelle

New York. Lady Gaga, die mit Beyonce einen gemeinsamen Song ‚Telephone’ hat, verriet jetzt, dass sie die 29-Jährige als Inspirationsquelle benutzte, als sie selbst noch nicht berühmt war. Die Sängerin erklärte das im Rahmen eines Interviews zum MTV Special ‚Lady Gaga: Inside the Outside’.

Gaga verlor in der Vergangenheit ihren ersten Plattenvertrag, was sie damals sehr hart traf. Plötzlich kam ein ‚Destiny’s Child‘- Video im Fernsehen: „Ich saß auf der Couch von meiner Großmutter und weinte. Sie sah mich an und sagte: ‚Hör auf zu weinen und du wirst denen in den Arsch treten’. Wissen Sie, ich habe das Beyonce nie erzählt, aber ich erinner mich wie ich weinend auf der Couch lag und ihr Video kam. Ich erinner mich wie ich dachte: ‚Oh sie ist ein Star, ich will das auch. Ich will auch auf MTV sein.’ Und nun bin ich mit ihr zusammen in Musikvideos zu sehen!“

Vor kurzem verriet Gaga aber, dass sie das Video zur gemeinsamen Single ‚Telephone’ nicht besonders mag, da es zwar viele Ideen enthält, aber nicht gut umgesetzt ist.

Fotos: Mason Poole/SonyMusic, Nick Knight/Universal

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren