07.10.2008 00:01 Uhr

Beyonce Knowles: 3,2 Millionen Euro um den Finger gewickelt

Jay-Z hat 3,2 Millionen Euro für den Ehering von Beyonce Knowles ausgegeben. Seit ihrer privaten Hochzeit im April hatte die Sängerin sich geweigert, ihren Ehering öffentlich zu tragen. Jetzt wurde sie in Miami Beach mit dem schmucken Teil am Finger erwischt. Anscheinend ist das Geschmeide von Promi-Juwelier „Schwartz“, der seit jeher Knowles‘ Lieblingsdesigner ist. 

Mohammed Cimark, ein Juwelier aus London, bestätigt, dass der Ring eine Seltenheit sei. Er erklärt: „Wenn er 18 Karat hat, dann hat er die perfekte Größe – ein außergewöhnlicher Diamant. Es ist eindeutig ein sehr edler Stein.“ Der Schmuckkenner versucht, das Bild des Ringes zu deuten. „Auf dem Foto kann man die Farbe des Steins nicht erkennen und die Klarheit ist schwer zu sehen“, beschwert er sich, stellt aber klar: „Die beste Klarheit ist absolut fehlerlos.“ Glaubt man dem Juwelier, wurde der Stein in Afrika geschürft. „MailOnline“ verrät er: „Die meisten Steine dieser Größe findet man in Südafrika oder Sierra Leone. Dort liegen die größten Klunker.“ Die 3,2 Millionen dürften Rapper Jay-Z allerdings wenig gekratzt haben: Letztes Jahr verdiente Shawn Carter, so Jay-Zs richtiger Name, satte 53 Millionen Euro an Liveauftritten und CD-Verkäufen, sowie mit seinen anderen Unternehmen, wie eine Hotel- und Klamotten-Kette. Das edle Stück: FOTO (BangMedia)

Beyonce in der Sonne von Miami: FOTOS FOTOS

Das könnte Euch auch interessieren