Samstag, 14. Januar 2012 11:15 Uhr

Beyoncé und Jay-Z: Tochter Blue Ivy steigt schon in die Charts ein

New York. Keine zwei Tage nach der Geburt von Blue Ivy war der Song ‚Glory . featuring B.I.C.‘ (gemeint ist Blue Ivy Carter) von Jay Z (42) veröffentlicht worden, mit der schreienden Stimme seiner schon längst berühmten Tochter.

Der Song stieg auf Platz 74 der R&B/Hip-Hop-Billboard-Charts liegt.

Und auch Lady Gaga (25) läßt sich keine witzige Marketingchance entgehen, ins Gerede zu kommen. Sie hat ihrer berühmten Kollegin Beyoncé nicht nur zur Geburt von Töchterchen Blue Ivy gratuliert, sondern auch noch einen Strampelanzug geschenkt. Der Strampler trägt die Aufschrift „Little Monster“, geschrieben aus kleinen rosa Strasssteinchen. Bekanntlich ist das Gagas Bezeichnung für ihre Fans.

Aus dem Umfeld von Beyonce (30) will die britische ‚Sun‘ erfahren haben: „Obwohl sie nicht oft sprechen, sind sie immer in Kontakt via Email und SMS. Sie wusste, dass Beyoncé das Geschenk lustig finden würde.“

Nun hofft Gaga scherzeshalber, dass das Baby den Mini-Anzug beim Besuch ihres ersten Gaga-Konzerts tragen werde.

Inzwischen gibt es reichlich Gerüchte, welches Magazin den Zuschlg für die ersten Babyfotos der Tochter von Jay-Z und Beyonce bekomme. Branchen-Experten glauben laut Magazin ’stern‘ nicht, dass eines der Hochglanzmagazine mehr als zwei Millionen Dollar für exklusive erste Fotos zahlen wird. Ein Fotoredakteur des ‚People‘-Magazins kommentierte dioe Lage gegenüber dem Blatt so: „Der Markt für Promi-Baby-Fotos steckt in einer tiefen Krise. Die Preise sind im Keller“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren