Sonntag, 22. Januar 2012 14:05 Uhr

Beyoncé und Jay-Z: Tochter soll Elite-Schule besuchen

New York. Der Bullshit der Woche ist das hier: Beyoncé Knowles und Jay-Z erwägen offenbar einen Umzug nach Frankreich, um dort ihr Töchterchen Blue Ivy großzuziehen. Einer dieser Schreiberlinge, die sich ausmalen, was wäre wenn, kommentierte die angeblichen Pläne gegenüber dem britischen Magazin ‚Look‘ so: „Ich kann mir vorstellen, dass sie wie Brad Pitt und Angelina Jolie nach Frankreich oder irgendwo anders hinziehen, damit sie Blue Ivy als Teil einer normalen Familie großziehen können.“ Vorstellen kann man sich viel.

Ganz anders klingt da schon ein Bericht der britischen ‚Sun‘. Da sagte ein Alleswisser zur nahen Zukunft der Familie: „Sie verschwenden keine Zeit, wenn es darum geht, die prägenden Jahre ihres Mädchens vorzubereiten. Jay will unbedingt, dass sie in seine New Yorker Fußstapfen tritt und dort eine Topschule besucht. Aber Beyoncé spielt mit dem Gedanken, sie gänzlich südstaatlich aufzuziehen.“

Doch nicht nur die Schulbildung ist bereits in Planung, weiß der Insider. „Sie werden auch eine super Nanny finden, die ihrem Kind Etikette und mindestens drei Sprachen beibringen wird.“

Verheiratet sind Beyoncé und der Jay-Z, der bürgerlich Shawn Carter heißt, seit 2008. Blue Ivy kam vor zwei Wochen auf die Welt.

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren