Donnerstag, 4. Juni 2020 14:18 Uhr

Bhad Bhabie: „Catch Me Outside“-Göre weist sich in Klinik ein

imago images / Starface

Es gibt Neues aus dem Leben von Internetschreck Danielle Bregoli, die seit zwei Jahren unter dem Namen Bhad Bhabie die HipHop-Szene aufmischt. Die mittlerweile 17-jährige Krawallschachtel ist der beste Beweis dafür, dass es sich lohnen kann im Fernsehen herumzupöbeln, denn genau so wurde sie über Nacht zum Star.

Als damals 13-Jährige mutierte sie durch ihre wilde Schimpftirade in der US-Talkshow „Dr. Phil“ zum Internetphänomen. Ihr Satz „Catch Me Outside How Bout Dat?!“ ist seitdem legendär. Fans lieben besonders ihre unverschämte und aggressive Art.

Kindheitstrauma und Tablettenmissbrauch

Doch die scheint nicht von ungefähr zu kommen, sondern ist das Ergebnis einer extrem schwierigen Kindheit. Denn wie der Nachrichtendienst „TMZ“ berichtet, hat sich die rothaarige Rapperin in eine Klinik einweisen lassen, um dort ihre traumatischen Kindheitserlebnisse zu verarbeiten und ihr Tablettenproblem in den Griff zu bekommen.

Wie ein Insider erklärt, soll Danielles Umfeld schon länger von ihren Problemen gewusst haben, weshalb sie es jetzt doppelt begrüßen, dass sie sich nun professionelle Hilfe geholt hat. „Soweit wir wissen, geht es ihr gut und sie ist optimistisch, was ihre Fortschritte angeht.“

Bhad Bhabie soll sich, wie der Insider schätzt, noch weitere 30 bis 90 Tage in der Einrichtung aufhalten. Ihre Selbsteinweisung drang übrigens nur deshalb an die Öffentlichkeit, weil eine Rapperin namens Chika einen Shitstorm lostrat, nachdem sich Bregoli nicht zum Tod des Afroamerikaners George Floyd geäußert hatte.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass Danielle eingesehen hat, dass sie Hilfe braucht und sich diese nun auch genommen hat“, hieß es in einer Erkältung ihres Managements.

Das könnte Euch auch interessieren