Mittwoch, 16. Oktober 2019 20:46 Uhr

Bibi und Julian Claßen stehen zu Foto-Entscheidung

Foto: Starpress

Bibi und Julian Claßen bereuen es nicht, das Gesicht ihres Sohnes im Internet gezeigt zu haben. Die jungen Eltern des einjährigen Lio entschieden sich vor einigen Tagen bewusst dafür, das Gesicht ihres Sprösslings im Netz nicht mehr länger zu verhüllen.

Wie die beiden nun in einem YouToube-Video verrieten, sind sie nach wie vor der Meinung, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. So erzählt Julian im Clip: „Jetzt war plötzlich dieser Druck weg. Wir saßen alle am Tisch und ich dachte mir so, selbst wenn jetzt irgendwer ein Foto macht und hochlädt, dann ist es halt so.“ Insgesamt sei jetzt alles viel entspannter und leichter. Grund für die plötzliche Meinungsänderung, ihren Sohn doch der Öffentlichkeit zu präsentieren, war vor allem auch Lios Alter.

Lio will die Welt erkunden – Tuch drüber?

Der Kleine ist inzwischen schon ziemlich flink unterwegs, weshalb das Versteckspiel immer schwieriger für die Eltern wurde. „Der will jetzt die Welt erkunden, vielleicht ein paar Wochen eigenständig rumlaufen und wir wollen und können ihn dann auch nicht einfach in den Kinderwagen setzen und ein Tuch drüber legen und darauf achten, dass ihn keiner sieht“, so Bibi kürzlich in ihrem Video.

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren