18.07.2020 20:48 Uhr

Big Sean trauert um Naya Rivera, obwohl sie ihn verprügelte

Der Rapper verfasste auf Instagram einen emotionalen Trauertext für seine Ex-Verlobte, die verstorbene Schauspielerin Naya Rivera.

imago images / ZUMA Press

Tage nach dem tragischen Tod von Naya Rivera (†33) meldet sich ihr Ex-Verlobter Big Sean (32) endlich zu Wort. Viele haben auf sein Statement gewartet, denn den Rapper und die Verstorbene verbindet eine eher düstere Vergangenheit. Die Stars dateten 2013 für ungefähr ein Jahr, verlobten sich überstürzt und trennten sich wieder.

Zunächst hieß, es dass Big Sean bereits während der Beziehung mit Ariana Grande angebandelt hätte. Nach und nach rückte der „Feels“-Star mit einer schockierenden Wahrheit ans Licht.

Obwohl sie ihn schlug, trauert Big Sean um Naya Rivera

imago images / MediaPunch

Big Sean  Opfer von häuslicher Gewalt

Der Grund für die Trennung war wahrscheinlich häusliche Gewalt. Big Sean deutete immer wieder an, dass die „Glee“-Schauspielerin ihm gegenüber handgreiflich wurde. Nicht wenige machten sich damals über ihn lustig, staunten aber nicht schlecht, als Naya Rivera 2017 dann tatsächlich wegen häuslicher Gewalt gegen ihren damaligen Ehemann Ryan Dorsey (36) verhaftet wurde.

Der Rapper ist nicht der einzige Star, der das Tabu bricht, über häusliche Gewalt zu reden. Auch die Schauspielerin Hayden Panettiere (30) und Musikerin Megan Thee Stallion (25) brachen ihr Schweigen.

Emotionaler Trauerpost für Naya Rivera

Trotz ihrer schlimmen Taten trauert Big Sean um Naya Rivera. Er postete eine lange Nachricht auf Instagram:

„Ruhe in Frieden Naya. Gott nehme deine Seele zu sich. Danke, dass du uns mit deinem Talent und deiner Anwesenheit beschenkt hast. Du bist eine Heldin! Nicht nur deswegen, wie du deinen Sohn gerettet hast, sondern auch weil du für viele andere Menschen Mauern eingerissen hast. Du hast ihnen Selbstbewusstsein gegeben und bist für sie aufgestanden, wenn sie es selbst nicht konnten. Ich schätze und lobe all das, was zwischen uns passiert ist. Es hat mich zu einer weiseren und besseren Person gemacht. Ich trauere und bin immer noch geschockt. Ich kann nicht glauben, dass es wirklich passiert ist. Ich bete für dich und deine Familie. Ich weiß, dass du über sie wachst und sie beschützt. Ruhe in Frieden, Naya.“

Quelle: instagram.com

Ertrunken, um ihren Sohn zu retten

Die erst 33 Jahre alte Schauspielerin war Anfang Juli 2020 bei einem Bootsausflug mit ihrem kleinen Sohn ertrunken. Auch wenn man nicht genau weiß, was eigentlich passiert ist, gehen die Behören davon aus, dass Naya Rivera beim Schwimmen im See von den dortigen Strömungen überrascht wurde. Es gelang ihr noch ihren Sohn auf das Boot zu hieven, ihre Kraft reicht womöglich nicht mehr dazu aus, sich selbst zu retten. Erst nach Tagen der Suche konnte ihr Leichnam  geborgen werden.

(LaKrim)

Das könnte Euch auch interessieren