14.02.2019 20:26 Uhr

Bill Cosby über das Gefängnisleben: „Ein fantastisches Erlebnis“

Foto: Kyle Blair/WENN.com

Schauspiel-Legende Bill Cosby sitzt seit Oktober 2018 hinter schwedischen Gardinen und fristet ein Dasein als Gefangener. Doch so schlimm wie das klingt, soll es gar nicht sein, ganz im Gegenteil, der wegen sexueller Nötigung verurteilte Schauspieler fühlt sich im Knast wohl.

Bill Cosby über das Gefängnisleben: „Ein fantastisches Erlebnis“

Foto: Kyle Blair/WENN.com

Trotzdem redet der 81-jährige ziemlich wohlwollend über seinen Gefängnisaufenthalt, ließ über seinen Sprecher Andrew Wyatt gegenüber dem Regionalsender „NBC10“ verlauten: „Trotz der Umstände ist es ein fantastisches Erlebnis.“

„Er ist nicht traurig“

Auch sein Sprecher Wyatt sagt, dass Cosby sich gut eingelebt hat: „Wenn ich ihn besuche, ist da nichts Trauriges. Er ist nicht traurig und auch nicht reumütig. Er ist ein starker Mann.“

Und was treibt Bill Cosby den ganzen Tag? Drei Mal am Tag darf er 30 Minuten mit seiner Frau telefonieren, besuchen tun sie ihn aber nicht, das möchte er nicht. Cosby muss zwischen drei und zehn Jahren im Gefängnis bleiben.