Montag, 23. August 2010 13:51 Uhr

Bill Kaulitz: Die Diva steigt in Hollywood ab

Los Angeles. Bill Kaulitz, Front-Diva der deutschen Jungs-Kapelle ‚Tokio Hotel‘ zog am Wochenende in Hollywood um die Häuser. Der smarte Magdeburger wurde am Samstagabend beim Verlassen des angesagten Restaurants und Nachtclubs ‚STK-Steakhouse‘ in West Hollywood gesichtet. Dabei rauchte der 20-jährige Superstar fleissig auch Fluppen aus seiner Marlboro-Schachtel. Leibwächter versuchten erfolglos, die Paparazzi zu verscheuchen. Denn Kaulitz ist der derzeit einzige Deutsche, dem die Paparazzi weltweit die Bude einrennen würden. Warum dagegen einzig die Nachfrage in Deutschland nachgelassen hat, ist ja schon mal eine wissenschaftliche Untersuchung wert.

Neuerdings ziert ja auch ein alberner Nasenring das zarte Gesicht von Bill, vermutlich für den Bodyguard, damit er den Sänger von bösen Einflüssen wegzieht.

Tokio Hotel, die kürzlich neben Katy Perry in Malaysia aufgetreten waren, sprachen jüngst von möglichen Plänen für ein zweisprachiges Follow Up zu ihrem letzten ‚Humanoid‘-Album. Tom sagte dazu: „Das Problem ist, wir brauchen etwa zwei Jahre, um die Platte zu machen. Weil wir alles doppelt machen müssen! Also statt der Aufnahme von, sagen wir 50 Songs, müssen wir jetzt 100 aufnehmen.“ Hinzu käme die Schwierigkeit, dass Bill die Texte ja auch zweisprachig schreiben müsse und man die Worte nicht 1:1 übersetzen könne. Ach Gottchen! Niemals zuvor haben wir von größeren Schwierigkeiten gehört!

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren