Montag, 25. Februar 2019 20:27 Uhr

Bill Kaulitz und das Dilemma am roten Oscar-Teppich

Foto: Becher/WENN.com

Bill Kaulitz macht sich mit seinem Auftritt als Oscar-Kommentator bei den Zuschauern unbeliebt. Der Tokio-Hotel-Frontmann ist passionierter Fashion-Experte und überzeugt seine Instagram-Follower nicht selten mit ausgefallenen und gewagten Looks. Deshalb – und weil er mit seinem Bruder Tom schon seit Jahren in Los Angeles lebt – schien er als Kommentator auf dem roten Teppich der diesjährigen Oscar-Verleihung genau richtig.

Bill Kaulitz und das Dilemma am roten Oscar-Teppich

Foto: Becher/WENN.com

Die Fernsehzuschauer von ProSieben sahen das jedoch anders und kritisierten die Co-Moderation des Sängers neben Annemarie Carpendale und Viviane Geppert. Ein Twitter-User schrieb beispielsweise: „Da stehen sie am roten Teppich bei den #Oscars und fragen Bill Kaulitz, was er gerade am machen ist. Wer möchte wissen, was Bill Kaulitz gerade macht?“ Viele Fans waren genervt darüber, dass Bills Karriere und seine aktuellen Projekte wichtiger schienen als die Stars der Preisverleihung.

Quelle: instagram.com

Eine weitere Userin kritisierte, „Hä? Da scheint sich alles nur um Bill Kaulitz zu drehen. Werde langsam irgendwie sauer“, während eine Leidensgenossin fragte: „Ist Bill Kaulitz denn wirklich so interessant, dass die eine halbe Stunde mit dem reden?“ Eine Karriere als ProSieben-Moderator scheint für Bill also ausgeschlossen. Dennoch muss er sich um sein Auskommen keine Sorgen machen: Laut ‚vermoegenmagazin.de‘ wird das Vermögen des Musikers auf 20 Millionen Euro geschätzt.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren