05.11.2020 12:40 Uhr

Bill Kaulitz will über seine Sexualität plaudern: „Es wird vieles überraschend sein“

In seiner demnächst erscheinenden Biografie "Career Suicide" plaudert Popsänger Bill Kaulitz über ein lang verschwiegenes Thema: seine sexuelle Identität.

imago images / ZUMA Wire

Bill Kaulitz wurde im Alter von 16 Jahren durch seine Band „Tokio Hotel„, weltbekannt. Seitdem wird sein Leben auf Schritt und Tritt verfolgt und jedes handeln von ihm beobachtet. Doch alles weiß man von dem Sänger noch lange nicht. In seiner im Januar 2021 erscheinenden Biografie „Career Suicide“ gibt er von sich mehr preis, als je zuvor…

„Man wird mich mit anderen Augen sehen“

Das androgyne Erscheinungsbild von Bill führt schon seit Jahren bei seinen Fans zu Mutmaßungen um seine Sexualität. Sonst hat sich der 31-jährige Musiker nie dazu geäußert, doch in seinem ersten Buch soll es jetzt auch um seine sexuelle Identität gehen. Im aktuellen Interview mit dem „Stern“ erzählt er zwar noch keine Einzelheiten zu dem Thema aber Bill verrät: „Ich kann insgesamt verraten, dass ich in dem Buch so viel preisgeben werde, wie es wohl niemand erwarten würde. Es wird vieles sehr überraschend sein. Ich werde total ehrliche und ungeschönte Einblicke in mein Leben geben und man wird mich danach sicher mit anderen Augen sehen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Bill Kaulitz (@billkaulitz) am Okt 18, 2020 um 9:31 PDT

Seine Fans können ihn noch besser kennenlernen

Woher kommt der Sinneswandel? Wieso gibt Bill in seiner Biografie auf einmal so intime Dinge von sich preis, die lange unausgesprochen blieben? Der „Tokio Hotel“-Sänger gesteht: „Ich finde eine Biografie mit Dingen, die man schon weiß oder die ich schon in Interviews gesagt habe, einfach nicht richtig für mich. Ich dachte mir, wenn ich das mache, dann muss es auch komplett ehrlich und offen und neu sein.“

Scheint als würde der Leser, Bill durch sein Buch „Career Suicide“ noch einmal besser kennenlernen können, anstatt wie in anderen Biografien, nur eine Zusammenfassung von längst bekanntem aufgetischt zu bekommen.

Wieso „Career Suicide“?

In dem mit Spannung erwarteten Buch wird es also auch viel um das Privatleben des 31-Jährigen gehen. Da fragt man sich doch wieso trägt Bills Biografie den Namen „Career Suicide“? In dem Interview erklärt er, dass ihn dieses Wort schon immer begleitet hat, denn im laufe seiner Karriere wurde ihm immer wieder gesagt: „Wenn du das jetzt machst, könnte das deinen Karriereselbstmord bedeuten.“ Doch Bill stellt klar: „Dabei habe ich nie Sachen gemacht, nur weil andere es so wollten. Das wird im Buch auch deutlich werden.“

Galerie

Seelen-Striptease des Stars aus Magdeburg

Die Drohung könnte durch seine Biografie allerdings wahr werden, gibt der Band-Frontmann zu. Bills pure Ehrlichkeit könnte also zum Karriereselbstmord führen… „Ich hab meinem besten Freund einige Passagen vorgelesen und er fragte mich, ob ich mich wirklich so „nackt“ machen will. Das ist also echt ein Wagnis und ich bin wahnsinnig aufgeregt“, erzählt der berühmte Schwager von Heidi Klum (47).

Bills Fans können also gespannt sein auf den Seelen-Striptease des Weltstars!

(AK)