20.08.2020 11:29 Uhr

Billie Eilish fordert Abwahl von Trump: „Schweigen ist keine Option“

Sie hat eine klare Meinung: Auf dem Parteitag der Demokraten rechnet Popstar Billie Eilish mit Donald Trump ab.

imago images / ZUMA Wire

Sängerin und Grammy-Preisträgerin Billie Eilish hat beim Parteitag der Demokraten in Milwaukee (Wisconsin) zur Abwahl von US-Präsident Donald Trump im November aufgerufen.

Klare Worte von Billie Eilish

„Donald Trump zerstört unser Land und alles, was uns wichtig ist“, sagte Eilish am Mittwochabend (Ortszeit) bei ihrem bemerkenswerten Video-Auftritt im Rahmen des weitgehend virtuell stattfindenden Parteitags. „Wir brauchen Anführer, die Probleme wie den Klimawandel und Covid lösen und sie nicht leugnen. Anführer, die systemischen Rassismus und Ungleichheit bekämpfen.“

Stimmt für Joe Biden!

Eilish fügte hinzu: „Das beginnt damit, gegen Donald Trump und für Joe Biden zu stimmen. Schweigen ist keine Option, und wir können das nicht aussitzen.“ Ex-Vizepräsident Biden (77) wurde am Dienstag vom Parteitag als Kandidat nominiert. Er tritt bei der Präsidentschaftswahl im November gegen Trump (74) an.

Eilish sang nach ihrem Appell, wählen zu gehen, ihren Ende Juli veröffentlichten Song „My Future“.

Das ist Billie Eilish

Billie Eilish gewann im Januar 2020 alle vier Hauptkategorien bei den Grammy Awards. Bereits im Alter von acht Jahren begann sie im Los Angeles Children’s Chorus zu singen und begann mit 11 ihre eigenen Lieder zu schreiben. Eilish ging nicht in öffentliche Schule – sie wurde zuhause unterrichtet.

Ende 2015 veröffentlichte sie den „Song Ocean Eyes“ auf SoundCloud, der von ihrem älteren Bruder Finneas geschrieben wurde. Im Sommer Im August 2016 bezeichnete die „Vogue“ die damals 15-Jährige als „Pop’s Next It Girl“.

© dpa-infocom, dpa:200820-99-236195/4