12.08.2020 09:07 Uhr

Billie Eilish in Werbespot: „Warum zeigen wir es ihnen nicht einfach?“

Shootingstar und Grammy-Preisträgerin Billie Eilish soll mit einem Werbefilm vom positiven Umgang der Generation Z mit digitalen Technologien überzeugen.

Telekom

Die Deutsche Telekom startet am heutigen „International Youth Day“ der Vereinten Nationen eine europaweite Kampagne. Darin ermutigt das Unternehmen zu mehr digitalem Optimismus. Gemeinsam mit der fünffachen Grammy-Preisträgerin Billie Eilish verschafft die Telekom der jungen Generation Z (Gen-Z) eine Bühne.

Billie Eilish in Werbespot: "Warum zeigen wir es ihnen nicht einfach?"

Telekom

Digital Natives

Damit lenkt sie den Blick auf die ersten echten „Digital Natives“. Im Mittelpunkt steht der positive Umgang junger Menschen mit vernetzten Technologien zum Nutzen der Gesellschaft. Die zwischen 1995 und 2010 geborene Generation ist mit dem Internet aufgewachsen. Sie nutzt digitale Technologien ganz selbstverständlich. Die Gen-Z ist damit ein wesentlicher Treiber der Digitalisierung.

„Wir alle haben das Potential, die Zukunft unseres Planeten positiv zu gestalten. Ich bin sehr zuversichtlich, dass meine Generation ihre digitalen Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und Kommunikation nutzen wird, um etwas auf dieser Welt zu bewegen“, kommentierte die 18-jährige Billie Eilish ihr Engagement, die mit 17 zum Weltstar aufgestiegen ist.

Jugend vom Nutzen digitaler Technologien überzeugt

In dem heute veröffentlichten Kampagnenfilm kommen Billie Eilish und weitere Generation-Z-Vertretern zu Wort. Der Spot porträtiert unter der Leitung des US-amerikanischen Musikvideo-Regisseurs Vincent Haycock das digitale Engagement junger Menschen. Vorgetragen wird die kraftvolle Botschaft von Billie Eilish, der Stimme ihrer Generation.

Eine heute von der Deutschen Telekom veröffentlichte Studie zeigt: Junge Europäer im Alter von 16 bis 26 Jahren sind davon überzeugt, dass das Engagement junger Menschen der Schlüssel zum Aufbau einer besseren Zukunft ist. Dabei spiele der Nutzen der Digitalisierung eine wesentliche Rolle. Den größten Vorteil sehen sie im Bereich Wissensvermittlung. 93 Prozent der Befragten (93% in Deutschland) sind der Ansicht, dass digitale Technologien nützliche Instrumente für Lernen und Bildung sind.

Billie Eilish in Werbespot: "Warum zeigen wir es ihnen nicht einfach?"

Kenneth Cappello

Antworten auf Vorurteile

Sie konfrontiert die Zuschauer zunächst mit Vorurteilen gegenüber Teenagern, die angeblich nur sinnentleert auf ihre technischen Geräte starren. „Schaut uns an. Wir sind doch nur Kids, hängen über unseren Bildschirmen. Jeder für sich. Woher sollte eine Generation, die online lebt, etwas über die echte Welt wissen können?“ Um dann aber junge Menschen der Gen-Z vorzustellen, die sich für Themen wie Gleichberechtigung, Klimawandel, IT-Sicherheit oder Kreativität einsetzen.

Galerie

Zeigen, was man damit erreichen kann

Sequenzen, die vor der Corona-Pandemie gedreht wurden, zeigen wie diese die technologischen Möglichkeiten nutzen. Billie Eilish: „Aber wisst ihr was? Wenn‘s uns wirklich wichtig ist, können genau wir gerade jetzt den entscheidenden Unterschied machen.“ Die Künstlerin fragt ihre eigene Generation schließlich selbstbewusst: „Warum zeigen wir ihnen nicht einfach, was wir alles damit erreichen?“

Gute Idee.

Das könnte Euch auch interessieren