Donnerstag, 27. Dezember 2018 21:10 Uhr

Billie Lourd ehrt ihre Mutter Carrie Fisher

The LACMA 2018 Art and Film Gala 041118 Featuring: Billie Lourd Where: Los Angeles, California, United States When: 03 Nov 2018 Credit: Apega/WENN.com

Billie Lourd hat ihre verstorbene Mutter Carrie Fisher mit einer bewegenden Performance geehrt und das Video auf Instagram geteilt.

Billie Lourd ehrt ihre Mutter Carrie Fisher

Foto: Apega/WENN.com

Die 26-jährige Schauspielerin Billie Lourd gedachte an den Weihnachtsfeiertagen ihrer verstorbenen Mutter, der Schauspiel-Ikone Carrie Fisher. Als Tribut spielte sie einen Song und teilte die Aufnahme via Instagram mit ihren Fans.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an ???®? ?????????It has been two years since my Momby’s death and I still don’t know what the “right” thing to do on a death anniversary is (I’m sure a lot of you feel the same way about your loved ones). So I decided to do something a little vulnerable for me, but something we both loved to do together – sing. This is the piano her father gave her and this was one of her favorite songs. And as the song says, we must “keep on moving”. I’ve found that what keeps me moving is doing things that make me happy, working hard on the things that I’m passionate about and surrounding myself with people I love and making them smile. I hope this encourages anyone feeling a little low or lost to “keep on moving”. As my Momby once said, “take your broken heart and turn it into art” – whatever that art may be for you. ?? Ein Beitrag geteilt von Billie Lourd (@praisethelourd) am Dez 26, 2018 um 9:36 PST

„Mach Kunst aus dem gebrochenen Herzen“

Lourd schrieb dazu: „Es sind nun zwei Jahre vergangen seit dem Tod meiner Mami und ich weiß immer noch nicht, was man ‚richtigerweise‘ an einem Todestag macht (ich bin mir sicher, dass es vielen von euch mit euren Lieben ebenso geht).

Also entschied ich mich dazu, etwas für mich sensibles zu tun, das wir zwei immer gern zusammen gemacht haben – singen. Dies ist das Klavier, das ihr Vater ihr gab, und dies war eines ihrer Lieblingslieder. Und wie es im Song heißt, wir ‚müssen weitermachen‘. Ich habe festgestellt, dass das, was mich weitermachen lässt, die Dinge sind, die mich glücklich machen, hart an den Dingen zu arbeiten, für die ich brenne und mich mit Leuten zu umgeben, die ich liebe und die mich lächeln lassen. Ich hoffe, das spornt jeden, der sich niedergeschlagen oder verloren fühlt, dazu an, ‚weiterzumachen‘. Wie meine Mami mal sagte: ‚Nimm dein gebrochenes Herz und mach Kunst daraus‘ – welche Kunst das auch immer für dich sein mag.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren