Mittwoch, 24. November 2010 19:54 Uhr

Billy Joel ließ sich in einem Abwasch beide Hüften operieren

New York. Billy Joel (61) ging auf Nummer sicher und ließ sich in einer Operation an beiden Hüftgelenken behandeln. Seine Ex-Frau verriet, die Musiklegende (‚River of Dreams‘) habe befürchtet, zuviel Angst vor einer zweiten OP zu haben, nachdem er die erste durchgemacht hätte.

Vergangene Woche wurde der Musiker wegen eines angeborenen Hüftschadens operiert, seine Ex-Frau Christie Brinkley, mit der er die gemeinsame Tochter Alexa Ray (25) hat, erklärte jetzt, es würde ihm gut gehen und er erhole sich ohne größere Probleme: „Es geht ihm wirklich gut. Er schafft das wirklich mit wehenden Fahnen“, erklärte das ehemalige Model gegenüber ‚RadarOnline‘. „Er lässt die Sache leicht aussehen!“
Neun Jahre lang waren Joel und Brinkley verheiratet und noch heute stehen sie in Kontakt. Deswegen wusste die Schönheit auch, warum ihr Ex die schwere OP nicht auf zwei aufteilen wollte: „Er hat beide [Hüftgelenke] auf einmal machen lassen. Billy sagte: ‚Ich weiß genau, wenn ich erst nur eine machen lassen, wird die zweite nie dran kommen'“, verriet Christie Brinkley über Billy Joel.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren