Donnerstag, 24. Mai 2018 11:43 Uhr

Bischof Curry: Harrys und Meghans Liebe macht die Welt besser

Da war der Wunsch der Vater des Gedanken: Bischof Michael Curry denkt, dass die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle die Welt „ein wenig besser“ macht.

Bischof Curry: Harrys und Meghans Liebe macht die Welt besser

Foto: ITV1/Supplied by WENN

Der US-Pastor hinterließ mit seiner leidenschaftlichen Predigt bei der Trauungszeremonie des Paares am Samstag (19 Mai) großen Eindruck. Nun hat er sich erstmals zur vollzogenen Hochzeit geäußert. „Ihre Liebe füreinander hat uns zusammengebracht, auch wenn es nur für einen kurzen Moment war. Sie hat uns Grenzen der Nationalität, Rasse, Ethnie und Politik überschreiten lassen“, sagt der 65-Jährige.

„Ich meine, wenn man darüber nachdenkt: es hört nie auf. Ihre Liebe hat dabei geholfen, unseren Umgang mit anderen zu ändern, auch wenn es nur für einen Moment war. Ich fühlte mich wie in dem Film ‚Die Farbe Lila‘, als sie das Lied ‚God Is Trying to Tell You Something?‘ sangen. Ich bekam das Gefühl, dass Gott versucht, uns etwas zu sagen – dass diese Liebe uns dabei helfen könnte, die Welt zu verändern und ein wenig besser zu machen.“

„Die Auswahl des Textes war sehr bedeutungsvoll“

Curry zeigt sich im Gespräch mit ‚Entertainment Tonight‘ außerdem begeistert von der Bibelstelle, die sich die Turteltauben ausgesucht haben. „Ich wurde 1971 zum Priester geweiht, also vor einer langen Zeit. Ich habe viele Hochzeiten gemacht. Aber ich habe bei einer Hochzeit noch nie über diesen Text gepredigt… Vielleicht hat es sich ein Paar einmal ausgesucht, aber ich kann mich nicht daran erinnern. Die Auswahl des Textes war sehr bedeutungsvoll, denn dieser Text hat die Predigt kreiert“, erklärt der Geistliche. (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren