Freitag, 22. Juni 2018 15:50 Uhr

Blake Shelton und Gwen Stefani: Nur ein „kleines Techtelmechtel“

Blake Shelton und Gwen Stefani, die sich durch ihre Funktion als Jurymitglieder in der amerikanischen Version der Casting-Show ‚The Voice‘ kennen und lieben lernten, waren sich sicher, dass ihre Romanze nur ein „kleines Techtelmechtel“ war, um über ihre vorherigen Ehepartner hinweg zu kommen.

Blake Shelton und Gwen Stefani: Nur ein "kleines Techtelmechtel"

Foto: WENN.com

Die beiden Sänger befanden sich, als sie sich kennenlernten, am „Tiefpunkt ihres Lebens“, da sie sich erst kurz davor von ihren Ehepartnern Miranda Lambert und Gavin Rossdale scheiden ließen.

In einer Vorschau zu Sheltons bevorstehendem Interview mit ‚Sunday TODAY with Willie Geist‘ erklärte der Country-Sänger: „Zur Zeit meiner Scheidung war ich wirklich am Boden zerstört, wie wahrscheinlich jeder, der durch solch eine schwere Zeit geht. Es war ein Wunder, genau zu dieser Zeit jemanden zu finden, der genau dasselbe durchlebte wie ich. Wenn ich und Gwen allerdings ganz ehrlich sind, waren wir uns beide ziemlich sicher, dass es nur ein kleines Techtelmechtel war, um über unsere Scheidungen hinweg zu kommen.“

Quelle: instagram.com

„Gegenseitig Halt gegeben“

Die beiden hätten sich zu dieser schweren Zeit einfach „gegenseitig Halt gegeben“. Das kleine Techtelmechtel entwickelte sich dann allerdings zu einer bisher dreijährigen Beziehung, in der die beiden immer noch überaus glücklich zusammen sind. Shelton fügte hinzu: „Und naja, hier sind wir nun nach drei Jahren, immer noch glücklich und unsere Verbindung wird von Tag zu Tag nur noch stärker.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren