Dienstag, 5. Juni 2012 22:07 Uhr

Blank & Jones präsentieren: „so8os“ Nr. 7 mit den größten Ibiza-Hits der 80er

Ibiza, the magic island! Allein diesen Namen geschrieben zu sehen oder ihn auszusprechen, bringt sofort diese besondere Sehnsucht in vielen Menschen hervor, die jemals dort waren. Aber auch für viele andere, die die Insel noch nie erleben durften, ist sie der Inbegriff von endlosen Nächten, schönen tanzenden Menschen, Hippies, friedlichem Miteinander aller Kulturen und natürlich einer unglaublich schönen und inspirierenden Landschaft. Besonders Künstler fühlen sich schon immer zu dieser weißen Insel hingezogen.

Aber auch der Jet Set war hier schon immer zuhause, wobei der in den letzten Jahren zuhauf über die Insel einfällt.

Lange bevor in den 90er Jahren die riesige Clubkultur auf Ibiza Einzug hielt, vergnügten sich schon in den 80ern bereits die Schönen, Reichen und Berühmten jeden Sommer auf der Insel. Gleichzeitig kamen aber auch viele Aussteiger mit Visionen auf Ibiza an und begannen z.B. musikalisch einen ganz speziellen Sound zu kreieren. Nicht nur Musiker sondern auch DJs entwickelten hier unter dem Einfluss der Inselkultur einen ganz eigenen Mix von verschiedensten Stilen und Musikrichtungen den man nirgends sonst auf der Welt hören konnte.

Darum geht es bei dieser Ausgabe von so8os: The Sound of Ibiza in the 80s! Blank & Jones haben sowohl die schönsten Sommer Sounds der 80er als auch die geheimen Hymnen des Ibizas der 80er Jahre zusammenzutragen.

Sie waren beide als Teenager Ende der 80er Jahre das erste Mal auf Ibiza und durften auch im legendären KU (heute ‚Privilege‘, der sich seit Jahrzehnten als der weltgrößte Club feiert) die ein oder andere Party mitfeierten. Obwohl es natürlich mit den Augen eines Teenagers der die große Welt und das Nightclubbing entdeckt damals alles noch bombastischer und sensationeller gewirkt hat, kann man auch rückblickend sagen, dass auf Ibiza in den 80er Jahren Musik- und Clubgeschichte geschrieben wurde.

Besonders die englische Pop Szene um Duran Duran und Spandau Ballet tummelte sich hier schon früh und ließ es in Läden wie dem Amnesia, Es Paradis, Pacha und Co. richtig krachen. Das legendäre Wham! Video zu „Club Tropicana“ entstand ebenso in der wunderschönen Hotelanlage „Pikes“ auf Ibiza, wie das monumentale „Barcelona“ von Freddie Mercury mit Montserrat Caballé im KU Club.

Die Hymne schlechthin auf die Insel kam in den 80er Jahren aber aus Italien, gesungen von einem amerikanisch/kroatischen Diplomatensohn mit dem Künstlernamen Sandy Marton: „People From Ibiza“. Auf dem Cover war der Außenbereich des KU zu sehen, das Video zeigte das klassische Jet Set Leben auf der Insel und bis heute löst es sofortige Urlaubsstimmung aus. Insgesamt waren die Italiener in der 80ern auf Ibiza stark als Touristen vertreten und prägten so mit neben den Engländern mit „Italo Disco“ Sounds das Geschehen . Egal ob Kano, Valerie Dore, Gazebo, Fox The Fox, sie alle werden bis heute auch mit Ibiza in Verbindung gebracht. In der unendlichen musikalischen Vielfalt der Insel gab es dann aber eben auch DJs wie José Padilla oder Alfredo, die einen ganz anderen musikalischen Hintergrund hatten und somit auch die Insel für sich und ihr Publikum ganz anders definierten.

Bis heute gelten sie als Wegbereiter für den „Balearic Sound“, der Generationen von DJs und Produzenten wie Paul Oakenfold, William Orbit und natürlich Blank & Jones prägte. Songs wie „Jibaro“, „Stop Bajon“ oder Art Of Noise’s „Moments In Love“ sind ebenso untrennbar mit Ibiza in den 80ern verbunden wie die magischen Sonnenuntergänge am Café del Mar in San Antonio.

klatsch-tratsch.de verlost drei Alben mit der 3er CD-Complilation ‘so8os“ Nr. 7’.

Und so einfach kannst du gewinnen:
1. Um teilnehmen zu können, mußt Du Fan unserer Facebook-Seite sein!
2. Schreib uns bis zum 15. Juni 2012 in einer Mail Deinen Facebook-Namen und im Betreff “Blank & Jones Ibiza”

Deine Mail geht an: gewinnspiel@klatsch-tratsch.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden benachrichtigt!

Tracklisting:

CD 01 | 72:06 MIXED BY BLANK & JONES
01 People From Ibiza (Original 12″ Version) – Sandy Marton
02 Precious Little Diamond (Special Remix) – Fox The Fox
03 Paris Latino (Original 12″ Mix) – Bandolero
04 Bad Boys (Long Version) – Wham!
05 Don’t Go Lose It Baby (Stretch Mix) – Hugh Masekela
06 Midnight Man (Extended Remix Version) – Flash And The Pan
07 Satisfaction, Love And Passion (Original 12″ Version) – Duke Lake
08 You’re My Magician (Original 12″ Version) – Lime
09 Promised Land (Club Mix) – Joe Smooth
10 Menergy (Full Length Version) – Patrick Cowley
11 Lunatic (Original 12″ Version) – Gazebo
12 Voyage Voyage (Euro Remix Remix) – Desireless
13 Jibaro (English Version) – Electra
14 Primavera (Stop Bajon) (Original Club Mix) – Tullio De Piscopo
15 Just An Illusion (Original 12″ Version) – Imagination
16 Kalimba De Luna (Long Version) – Tony Esposito
17 Get Closer (Original Vocal Version) – Valerie Dore

CD 02 | 75:34 UNMIXED COMPILED BY BLANK & JONES
01 People From Ibiza (Original 12″ Version) – Sandy Marton 06:10
02 Kalimba De Luna (Long Version) – Tony Esposito 05:06
03 Voyage Voyage (Euro Remix Remix) – Desireless 06:12
04 Precious Little Diamond (Special Remix) – Fox The Fox 07:28
05 Another Life (Original 12″ Version) – Kano 07:12
06 Lunatic (Original 12″ Version) – Gazebo 06:22
07 Get Closer (Original Vocal Version) – Valerie Dore 06:01
08 Satisfaction, Love And Passion (Original 12″ Version) – Duke Lake 07:36
09 You’re My Magician (Original 12″ Version) – Lime 07:37
10 Bad Boys (Long Version) – Wham! 04:58
11 Paris Latino (Original 12″ Mix) – Bandolero 05:16
12 Promised Land (Club Mix) – Joe Smooth 05:13

CD 03 | 80:27 UNMIXED COMPILED BY BLANK & JONES
01 Menergy (Full Length Version) – Patrick Cowley 08:41
02 Don’t Go Lose It Baby (Stretch Mix) – Hugh Masekela 07:33
03 Midnight Man (Extended Remix Version) – Flash And The Pan 06:58
04 Jibaro (English Version) – Electra 07:43
05 Primavera (Stop Bajon) (Original Club Mix) – Tullio De Piscopo 07:11
06 Just An Illusion (Original 12″ Version) – Imagination 06:24
07 Why (Original 12″ Extended Version) – Carly Simon 08:09
08 Don’t Look Any Further (Original 12″ Version) – Dennis Edwards Feat. Siedah Garrett 05:22
09 Moments In Love (Beaten) – Art Of Noise 06:59
10 Hoomba-Hoomba (Full Length Version) – Jasper Van’t Hof’s Pili-Pili 15:06

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren