18.11.2014 18:07 Uhr

Bob Marley wird Werbegesicht für erstes Cannabis-Label

Bob Marley wird das Gesicht der ersten globalen Marihuana-Marke. Die Firma ‚Privateer Holdings‘ gab heute (18. November) in der US-amerikanischen Fernsehsendung ‚Today‘ die Gründung von ‚Marley Natural‘ bekannt, dem ersten internationalen Label für das stimulierende Kraut.

Nach eigenen Angaben wird es eine breite Palette verschiedener Premium Cannabisprodukte geben, darunter auch Cremes und Accessoires. Mit der Marke soll zudem das Leben von Marley geehrt werden, der immer von der positiven Wirkung der Pflanze überzeugt war. „Wir schließen uns mit ‚Privateer Holdings‘ zusammen, weil sie das Vermächtnis unseres Vaters verstehen und respektieren“, so der Sohn des Sängers, Rohan Marley. Ende 2015 kommen die ersten Lieblings-Cannabissorten des Musikers auf den Markt. Verkauft werden sie lediglich in Läden, in denen der Vertrieb legal ist. „So sieht das Ende der Prohibition aus“, erklärte Brendan Kennedy, Geschäftsführer von ‚Privateer Holdings‘.

Mehr zum Thema: Das sind die Topverdiener unter den Toten

„Bob Marley hat sich vor mehr als 50 Jahren für die Legalisierung eingesetzt. Wir helfen ihm jetzt dabei, es zu Ende zu führen. Wir sehen uns der sozialen Veränderung und Nachhaltigkeit verpflichtet und wollen eine professionelle, verantwortungsbewusste und legale Cannabis-Industrie aufbauen“, berichtete er weiter. Um das Ganze auch ansprechend an den Konsumenten zu bringen, hat ‚Marley Natural‘ sich die Werbeagentur ‚Heckler Associates‘ ins Boot geholt, die schon Marken wie ‚Starbucks‘ und ‚New Balance‘ ganz groß gemacht hat.