Dienstag, 3. Juli 2018 10:09 Uhr

Bohlen im Sixpack-Fieber: „16 Jahre keinen Tag krank“

DSDS-Juror Dieter Bohlen (64) zeigt sich (fast) fit mit Sixpack. Der Musikprroduzent, den Medien fälschlicherweise als Poptitan titulieren treibt sich seit wenigen Wochen auf Social Media herum und postet seitdem fleißig Schnappschüsse aus seinem Leben.

Bohlen im Sixpack-Fieber: "16 Jahre keinen Tag krank"

Foto: Becher/WENN.com

Jetzt hat er auch seine Ambitionen als Fitnessblogger preisgegeben. Sein neuster Post auf Instagram zeigt den 64-Jährigen nämlich oben ohne – mit einem unglaublichen Sixpack! Ob das wohl sein kann? Wohl eher nicht. Der ‚DSDS‘-Juror hat sich einen Spaß erlaubt und seinen Kopf auf einen anderen Körper gebastelt. Bei seinen Followern kommt der Spaß gut an und Dieter konnte schon zahlreiche Likes einsammeln. Auch wenn er das Sixpack eher Photoshop verdankt (wie man sehr gut sieht), hält sich der strenge Jurychef dennoch gerne fit. „Klar, ich mache viel Sport. Ich laufe und schwimme und mache alles. Warum? Ich darf ja nie krank sein“, erklärte der Poptitan kürzlich in einem der kurzen Videos auf Instagram, die er ‚Dieters Tagesschau‘ nennt.

Quelle: instagram.com

Sportskanone

„27 Staffeln, 16 Jahre keinen Tag krank. Da muss man sich fit halten.“ Der TV-Juror ist viel in Bewegung und achtet außerdem auf eine ausgewogene Ernährung. Bis zu 150 Kilometer-Strecken legt Dieter gerne mal mit dem Fahrrad zurück. Außerdem frühstückt er täglich ein halbes Pfund Joghurt mit Fitnessmüsli und frischem Obst. Dazu gibt es Spiegelei, Milch und Detox-Tee. Allerdings gönnt sich der einstige Modern Talking-Sänger ab und zu auch mal eine kulinarische Sünde: „Ich esse auch mal Schlechtes, aber alles in Maßen“. Seine ausgeglichene Lebensweise scheint für ihn gut zu funktionieren. Schließlich ist er trotz seines seit Jahren überfüllten Terminplans immer noch topfit und für jeden Spaß zu haben.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren