Montag, 1. April 2019 13:00 Uhr

Bond-Girl Tania Mallet: Die Cousine von Helen Mirren ist tot

Sie war in den 60er Jahren ein gefragtes Model. In „Goldfinger“ gab Tania Mallet ihr Schauspieldebüt. Es sollte allerdings ihre einzige Filmrolle bleiben.

Bond-Girl Tania Mallet: Die Cousine von Helen Mirren ist tot

Foto: Justin Knight / WENN

Die britische Schauspielerin Tania Mallet, die im James-Bond-Film „Goldfinger“ mitspielte, ist tot. „Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie und ihren Freunden in dieser traurigen Zeit“, hieß es am Sonntag auf dem offiziellen Twitter-Konto der Filmreihe. Mallet, die Cousine von Oscar-Preisträgerin Helen Mirren, wurde 77 Jahre alt.

Die Britin war in den 60er Jahren ein gefragtes Model und bemühte sich bereits um eine Rolle in der Bond-Episode „Liebesgrüße aus Moskau“.

Später spielte sie in „Goldfinger“ (1964) dann an der Seite von Sean Connery Tilly Masterson, die den Tod ihrer Schwester, der Bond-Geliebten Jill Masterson (gespielt von Shirley Eaton), rächen will und ermordet wird. Es blieb Mallets einzige Filmrolle. (dpa/KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren