17.04.2019 12:16 Uhr

Bonnie Strange verurteilt: Sie muss 10.000 Euro Strafe blechen

Foto: P.Hoffmann/WENN.com

Bonnie Strange wurde verurteilt und zu 10.000 Euro Strafe Schmerzensgeld verdonnert. Das entschied ein Gericht in Düsseldorf. Bereits im Februar hatte sich die Blondine bei den Geschädigten entschuldigt, half jedoch alles nichts.

Bonnie Strange verurteilt: Sie muss 10.000 Euro Strafe blechen

Foto: P.Hoffmann/WENN.com

Aber was war passiert? Der Fall, um dem es hier geht, liegt zwei Jahre zurück. Bonnie Strange bummelte in Berlin durch die Geschäfte und legte damals Kleidung einfach auf den Boden. Im Geschäft geriet sie mit einem Mitarbeiter aneinander, der sie schließlich hochkant aus dem Geschäft schmiss. Draußen motzte Bonnie munter weiter und es fielen nicht sehr schöne Wörter.

Verklagt!

Weiter ging es auf Instagram, in ihrer Story schimpfte Bonnie Strange wie ein aufgebrachter Rohrspatz. Das bekam auch das Geschäft und besagter Mitarbeiter mit und verklagte Strange wegen öffentlicher Beleidigung.

Quelle: instagram.com

RTL zitiert Elisabeth Stöve, Pressesprecherin des Düsseldorfer Gerichts: „Das Gericht hat die Beklagte heute verurteilt, zu einem Schmerzensgeld von 10.000 Euro und hat dabei berücksichtigt, dass es eine schwere Persönlichkeitsverletzung war.“ Beide Parteien waren bei der Gerichtsverhandlung nicht anwesend. 

Das könnte Euch auch interessieren