08.12.2019 12:53 Uhr

Boris Becker über 2019: „Ich bin wieder weiter nach vorne gekommen“

imago images / Eibner

Er gibt sich optimistisch: Tennislegende Boris Becker zieht Bilanz, hat aber keine Vorsätze für 2020. Am Samstagabend hatte er mal wieder einen großen Auftritt. Diesmal vor 3,86 Millionen Fernsehzuschauern.

Kurz vor Jahresende schaut Boris Becker positiv gestimmt auf 2019 zurück. „War wieder ein spannendes Jahr, viel gelernt, einige Höhepunkte, einige Niederschläge. Ich bin wieder weiter nach vorne gekommen“, sagte der 52-Jährige am Samstagabend am Rande der „Ein Herz für Kinder“-Spendengala in Berlin, die auch im ZDF übertragen worden war. Ob der 1,91m-Tennis-Riese damit Karriere-Meilensteine oder seine Schlagzeilen-Präsenz meint ließ er offen.

Boris Becker über 2019: "Ich bin wieder weiter nach vorne gekommen"

imago images / Eibner

Auch das neue Jahr habe wieder viel zu bieten: „Gibt wieder viele Herausforderungen“, sagte er. Diese wolle meistern und stark sein. „Mit voller Kraft voraus.“

Neujahr in Australien

Den einen Neujahrsvorsatz habe er nicht. „Habe ich nie. Es gibt so viele Aufgaben, die ich tun muss.“ Weihnachten will Becker im Kreise der Familie in London feiern. Als Geschenk wünsche er sich „etwas Zeit, etwas Ruhe, keine Öffentlichkeit“. Silvester wird der Ex-Tennisstar in Australien verbringen. (dpa/KT)