Montag, 16. September 2019 21:39 Uhr

Brad Pitt: Die Prioritäten verschieben sich

Twentieth Century Fox

US-Schauspieler Brad Pitt hat durch das Älterwerden erkannt, wie wichtig es ihm ist, wen er um sich hat. Der Hollywood-Star feiert im Dezember dieses Jahres seinen 56. Geburtstag.

Je älter der ‚Ad Astra – Zu den Sternen‘-Darsteller wird, desto wichtiger sei es ihm, wen er um sich herum hat und mit wem er seine Zeit verbringt, gestand er jetzt gegenüber dem ‚GQ‘-Magazin. „Wie man sich der Zeit bewusster wird und mehr Erfahrung mit Menschen hat, gut und schlecht. Und deine eigenen Gewinne und Verluste – je älter du wirst, desto weniger gewinnst du und desto weniger verlierst du. Mit wem verbringst du deine Zeit, wie verbringst du deine Zeit – es ist mir viel wichtiger geworden“, resümiert der 55-Jährige.

Neuer Clip zu „Ad Astra“

Und Brad sprach auch darüber, wie er zu Leuten „hingezogen“ werde, die einfach echt seien. Er fügte hinzu: „Die Menschen, zu denen ich wirklich hingezogen bin, haben einfach keinen Filter. Sie haben keinen Schutz. Sie haben keinen Filter in ihren Gedanken. Sie geraten deswegen manchmal in Schwierigkeiten, aber ich verehre sie. Ich verehre, dass sie jeden Moment so offen und roh über ihre Gefühle sind.“

Übrigens: Jetzt gibt’s einen weiteren Filmausschnitt zu ‚Ad Astra‘, dem Science-Fiction-Thriller von Regisseur James Gray. Im Film, der am 19. September in den Kinos startet, begibt sich Brad Pitt als Astronaut Roy McBride auf die Suche nach seinem vermissten Vater. Und das sogar bis an den äußersten Rand des Sonnensystems.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren