Freitag, 11. Juni 2010 08:26 Uhr

Brad Pitt holt sich Rat beim Psychotherapeuten

Los Angeles. Hollywoodstar Brad Pitt geht offenbar zum Psychotherapeuten, um tiefe Einblicke in seine eigene Psyche zu bekommen, berichtet das US-Magazin ‚Life & Style‘ und greift einen zwei Wochen alten Bericht des ‚InTouch‘-Magazins auf. „Ja Brad ist zu einer Lesung zu mir gekommen“, zitiert das Blatt den Psychologen Ron Bard. „Ich kenne ihn persönlich und durch meinen Job. Er ist sehr, sehr spirituell. Ich treffe viele Prominente aus der Branche und er ist wirklich einer der nettesten Menschen. Er ist gnädig und großzügig, wie ein große Persönlichkeit.“
Bei den Dreharbeiten zu dem durchgeknallten Film ‚Mr & Mrs Smith‘ verliebte sich Brad in Angelina Jolie und holte sich bei Bard Rat, ob er die Ehe mit seiner Frau Jennifer Aninston beenden sollte. Ron Bard half ihm mit der Entscheidung.
Bard beschreibt sich selbst als „Berater für einige der reichsten und mächtigsten Menschen auf der ganzen Welt … Von mächtigen Vorständen amerikanischer und japanischer Konzerne, bis zu Hollywood-Stars.“

Bard gründete Anfang des Jahres mit einem Freund eine Social Networking Seite über Paranormalität.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren