Donnerstag, 24. Mai 2018 16:11 Uhr

Brad Pitt: Neue Details zur Drohung gegen Weinstein

Brad Pitt drohte einst, Harvey Weinstein zu töten, nachdem dieser Gwyneth Paltrow sexuell belästigt hatte. Die 45-jährige Schauspielerin hatte enthüllt, dass der Filmproduzent sie in sein Hotelzimmer locken wollte und um eine Massage bat, nachdem sie in ‚Emma‘ und ‚Shakespeare in Love‘ mitspielte.

Brad Pitt: Neue Details zur Drohung gegen Weinstein

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Daraufhin vertraute sie sich ihrem damaligen Freund Brad an, der sich den Filmmogul ordentlich zur Brust nahm. „Er hat mir genau erzählt, was er gesagt hat. Er meinte ‚Wenn du jemals wieder dafür sorgst, dass sie sich unbehaglich fühlt, werde ich dich umbringen.‘ Es war großartig“, schildert die ‚Iron Man‘-Darstellerin im Gespräch mit dem amerikanischen DJ Howard Stern. Diese selbstlose Tat werde sie dem Frauenschwarm nie vergessen. „Es war so, als hätte man ihn energisch gegen die Wand geschmissen. [Brad] nutzte seine Berühmtheit und Macht, um mich zu einer Zeit zu unterstützen, in der ich noch nicht berühmt war oder Macht besaß… Er ist der Beste. Ich liebe ihn dafür“, schwärmt sie über den ‚Fight Club‘-Star (wir berichteten).

Paltrow war erschüttert

Ihr Erlebnis mit Weinstein ließ die Blondine „erschüttert“ zurück und erst wollte sie gar nicht mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit gehen. „Jetzt erscheint es wie ein Selbstläufer, aber damals waren die Schleusen noch nicht geöffnet. Nun ist die Geschichte nicht nur an die Öffentlichkeit gekommen, sondern hat auch die Kultur komplett verändert“, lobt sie die monumentale Entwicklung in Hollywood.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren