25.09.2008 22:48 Uhr

Brad Pitt und Angelina Jolie adoptieren wieder

Nachdem gerätselt wurde, ob eine Beziehungskrise der Grund ist, warum Angelina Jolie ihrem Lebensgefährten nach Berlin gefolgt ist, planen „Brangelina“ laut Medienberichten die nächste Adoption. Die soll einen Schützling aus Namibia, Bolivien oder Paraguay in die Familie bringen. Es wird gemunkelt, dass die Eltern in Namibia adoptieren wollen, da Shiloh dort geboren wurde. Auch Länder in Süd-Amerika sind im Gespräch, da die schöne und politisch engagierte Aktrice die Aufmerksamkeit der Welt auf die vielen hilfsbedürftigen Kinder dort richten will. Unter ihrer zahlreichen Kinderschar befinden sich bekanntlich die drei Adoptivkinder Maddox (7), Pax (4) und Zahara (3), sowie die drei leiblichen Sprösslinge Shiloh (2) und die zwei Monate alten Zwillinge Knox Leon und Vivienne Marcheline.
Neues auch von Angelinas Ex Billy Bob Thornton:
Der Website „Parade.com“ sagte er: „Ich habe bisher immer nur gute Dinge über die Beziehungen gesagt, die ich bisher geführt habe. Ich habe den allerhöchsten Respekt vor Angelina. Sie ist eine sehr süße Person, sehr talentiert und eine meiner besten Freundinnen auf der ganzen Welt.“ Das Paar trennte sich 2003. FOTOS (BangMedia)

X

Unterdessen drängeln sich vor dem 12 000-Quadratmeter-Areal am Wannsee neben Kamerateams und Fotografen auch über ein Dutzend Sicherheitsleute, die versuchen, unter Androhung eines Platzverweises Neugierige von dem Terrain fernzuhalten: Mehr Und auch eine private Müllentsorgungsfirma wurde angeheuert. Damit der private Dreck bloß keinem Boulevard-Journallsten in die Hände fällt: Mehr

Brad Pitt und Quentin Tarantino gestern Abend nach einem Essen mit den Stars aus dem neuen Tarantino-Film: FOTOS

Das könnte Euch auch interessieren