Sonntag, 29. September 2019 11:52 Uhr

Bradley Cooper: Machte er Lady Gaga falsche Hoffnungen?

Foto: Mario Mitsis/WENN.com

Bradley Cooper soll Lady Gaga falsche Versprechungen gemacht haben. Den beiden Stars des Kino-Hits ‚A Star Is Born‘ wird bereits seit Monaten eine Liebesbeziehung angedichtet und nach der Trennung von Cooper und seiner langjährigen Freundin Irina Shayk, mit der er die gemeinsame zweijährige Tochter Lea De Seine großzieht, wurde es in der Gerüchteküche nur noch heißer.

Nun behauptet ein Insider allerdings, der 44-jährige ‚Hangover‘-Darsteller habe die ‚Pokerface‘-Interpretin an der Nase herum geführt und ihr das Herz gebrochen. ‚Life & Style‘ sagte er: „Es besteht kein Zweifel, Lady Gaga ist Bradley bei den Dreharbeiten und der Promotion von ‚A Star is Born‘ Hals über Kopf verfallen. Sie dachte, er sei ‚der Eine‘ und ging davon aus, dass es ihm bis vor kurzem genauso ging.“

Hat er kalte Füße bekommen?

Freunden gegenüber soll die Sängerin ihre Gefühle offenbart haben. Nach dem Ende von Bradley Coopers Beziehung mit dem 33-jährigen Supermodel hat der Hollywood-Star aber scheinbar kalte Füße bekommen, weshalb Gaga sich nun hinters Licht geführt fühlt.

„Plötzlich wurde ihm klar, dass er sich jemandem verpflichtet hatte, und er bekam Angst“, so der Insider weiter. Die angebliche Beziehung von Lady Gaga mit ihrem Toningenieur Dan Horton könnte laut Informationen des amerikanischen Blattes ‚Star‘ zufolge nur ein Versuch der Blondine sein, Cooper eifersüchtig zu machen und ihm zu zeigen, was er verpasst.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren