Sonntag, 9. Juni 2019 09:26 Uhr

Bradley Cooper und Irina Shayk: Jeder hat seins gemacht?

Foto: WENN.com

Bradley Cooper und Irina Shayk „lebten total separate Leben“, bevor sie sich trennten. Das 33-jährige Supermodel beendete seine Beziehung zu dem ‚A Star is Born‘-Star Ende des vergangenen Monats angeblich, weil die beiden kaum noch Zeit zusammen verbrachten.

Bradley Cooper und Irina Shayk

Foto: WENN.com

Ein Nahestehender des Paares, das die zweijährige Tochter Lea De Seine hat, verriet nun gegenüber ‚People‘: „[Irina ist] nicht auf den Promi-Teil fokussiert, oder auf den Ruhm – sie will nur ihre Familie beschützen. Bradley ist sehr mit Arbeit beschäftigt und versucht, momentan jede Karrieremöglichkeit wahrzunehmen. Sie verbrachten viel Zeit getrennt voneinander. Sie lebten total separate Leben. Wenn er in L.A. war, war sie nicht in der Stadt, und wenn sie da war, war er nicht da.“

Es wurde zudem berichtet, dass das Paar versuchte, seine vierjährige Beziehung der Tochter zuliebe zu retten, allerdings scheiterten Bradley und Irina daran, „unabhängig von dem Kind ein Leben zusammen zu führen“.

„Nie ein eigenes Haus“

Der ‚Page Six‘-Kolumne der ‚New York Post‘ sagte eine Quelle: „Sie kauften sich nie ein eigenes Haus in Kalifornien. Es war nur sein Haus. Es gab keine Bewegung in diese Richtung. Dann gibt es da die Tatsache, dass sie nie heirateten, nachdem sie das Kind bekamen. Sie war sich sicher, dass das passieren würde. Es fühlte sich an, als führten sie nicht wirklich ein Leben zusammen, unabhängig von dem Kind.“

Quelle: instagram.com

Momentan soll das Ex-Paar damit beschäftigt sein, die Konditionen der Trennung auszuhandeln. So scheint der Schauspieler Irina sein Haus in Los Angeles überlassen zu wollen, da „ihr Zuhause im West Village zu diesem Zeitpunkt zu klein ist für ein Kind“. Der Insider fügte hinzu: „Er will sich im Guten trennen, oder so gut es geht in dieser Situation.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren