Bradley Cooper: Wie es zu den Blicken bei der Oscar-Performance kam

SpotOn NewsSpotOn News | 18.11.2021, 10:57 Uhr
Auch auf dem Roten Teppich bezaubernd: Lady Gaga und Bradley Cooper (mia/spot)
Auch auf dem Roten Teppich bezaubernd: Lady Gaga und Bradley Cooper (mia/spot)

Matteo Chinellato/Shutterstock

Seit Jahren versuchen Lady Gaga und Bradley Cooper das Publikum davon zu überzeugen, dass die tiefen Blicke bei ihrer Oscar-Performance von "Shallow" nur der Show dienten. Jetzt erklärte Cooper, was damals wirklich vor sich ging.

Der gefühlvolle Auftritt von Lady Gaga (35) und Bradley Cooper (46) bei den Oscars 2019 dürfte den meisten noch immer in Erinnerung sein. Jetzt äußerte sich der Schauspieler für ein Porträt über Gaga dazu, wie es zu den schmachtenden Blicken am Klavier kam – und was sie zu bedeuten haben.

„Für mich persönlich reduziert es das Angstlevel“, erklärte Cooper dem „Hollywood Reporter“ den extremen Augenkontakt bei dem Auftritt. Zudem wäre es merkwürdig gewesen, den Song nicht auch bildlich darzustellen, erklärt der Schauspieler weiter: „Im Film verlieben sie sich praktisch in dieser Szene“, fügte er hinzu. „Es ist dieser explosive Moment, der ihnen auf einer Bühne vor Tausenden von Menschen passiert… Es wäre so seltsam gewesen, wenn wir beide auf Hockern dem Publikum zugewandt gewesen wären.“

„So furchtbar charismatisch und wunderschön“

Auch heute hat der Regisseur und Schauspieler nur bewundernde Worte für Gaga übrig: „Sie ist einfach so furchtbar charismatisch und wunderschön“, schwärmt Cooper. Schon als sie angefangen hatten zusammenzuarbeiten, sei ihm klar geworden: „Oh, oh, der Himmel ist die Grenze von ihrem Engagement und dem, was sie kann“, so Cooper.

Für Cooper stellte „A Star Is Born“ sein Regiedebut dar, auch Gaga bewies sich mit dieser Rolle endgültig als taltentierte Schauspielerin. Der Song „Shallow“ ist mit einem Oscar in der Kategorie „Bester Song“ ausgezeichnet worden. Insgesamt war der Film bei den Oscars 2019 für acht Preise nominiert gewesen, darunter auch „Bester Film“, „Bester Hauptdarsteller“ und „Beste Hauptdarstellerin“.

Die Chemie zwischen Gaga und Cooper auf Leinwand und Bühne war so extrem, dass sie über Wochen hinweg Schlagzeilen und Gerüchte über eine mögliche Liebschaft zwischen den beiden auslöste. Etwa zur selben Zeit trennten sich Cooper und seine Freundin, Model Irina Shayk (35), zudem, was die Gerüchte noch zusätzlich befeuerte.