14.05.2020 13:40 Uhr

Brandon Flowers: Tribut an Joy Division-Legende Ian Curtis

imago images / ZUMA Press

Vor 40 Jahren, am 18. Mai 1980, endete die Geschichte der britischen Kultband Joy Division bereits kurz nachdem sie begonnen hatte – mit dem Selbstmord ihres Sängers Ian Curtis.

Zum Todestag werden The Killers-Frontmann Brandon Flowers und die Band Elbow gemeinsam mit den noch lebenden Mitgliedern von Joy Division dem legendären Musiker gedenken.

Quelle: instagram.com

Quelle: instagram.com

Bernard Sumner und Ians Ex-Bandkollege Stephen Morris werden über ihre Erinnerungen an den verstorbenen Künstler sprechen, der sich 1980 im Alter von 23 Jahren nach mehreren gescheiterten Suizidversuchen endgültig das Leben nahm. Curtis erhängte sich in der Nacht vom 17. auf den 18. Mai – einen Tag vor Beginn der geplanten Amerika-Tournee der Band im britischen Macclesfield.

Quelle: instagram.com

Freunde und Fans erinnern sich an einen ganz Großen

Das Event wird an Ians Todestag, dem 18. Mai stattfinden. Der Leadsänger der Killers wird über den Einfluss von Joy Division auf seine eigene Band sprechen, während Elbow zu den Stars gehören wird, die neben Kodaline, LoneLady und den Lottery Winners auftreten werden.

Schauspielerin Maxine Peake und Ians Freund Mark Reeder werden Interviews geben. Das Event, das von Headstock und DJ Dave Haslam moderiert wird, wird auf der United We Stream-Webseite und über ein Live-Streaming auf Facebook gezeigt werden.

Quelle: instagram.com

Die Spenden, die während des Tributs gesammelt werden, werden unter anderem an die Wohltätigkeitsorganisationen Manchester Mind und Nordoff Robins gehen.

Weitere Künstler, die der Musiklegende Ian Curtis Tribut zollen, werden am Freitag (15. Mai) angekündigt. Das zweite Joy Division Album „Closer“ wird im Juli neu aufgelegt auf den Markt kommen. Am 15. Juli wäre Curtis 64 Jahre alt geworden. (Bang/KT)

Das könnte Euch auch interessieren