07.07.2020 09:59 Uhr

Brian Austin Green steht nach Trennung „ein langer Heilungsprozess“ bevor

Brian Austin Green und Megan Fox gaben erst vor wenigen Wochen ihr Liebes-Aus bekannt. Doch offensichtlich scheint der Schauspieler noch lange zu brauchen, um die Trennung von dem Model zu verarbeiten.

imago images / ZUMA Press

Erst vor Kurzem wurde der 46-Jährige mit dem It-Girl Courtney Stodden gesichtet. Gegenüber „Hollywoodlife“ hat ein Insider jetzt aber klargestellt: „Er sucht derzeit nichts Ernstes. Dies wird ein langer Heilungsprozess für ihn sein“, so der Informant.

Quelle: instagram.com

Courtney war nicht die Richtige

„Freunde konnten nie sehen, dass er sich ernsthaft mit Courtney verabredete, allein wegen ihres Alters und ihrer Persönlichkeit. Wenn überhaupt, dann wäre das für ihn nur eine spaßige Zeit. Brian mag ein Mädchen mit viel Tiefgang und eines, das ernst genommen wird.“

Die 25-jährige Influencerin, die sich auf Instagram regelmäßig auffallend freizügig präsentiert, scheint da also wohl nicht die Richtige gewesen zu sein.

Er wird sie immer lieben

Zuletzt hatte der 46-Jährige zudem in seinem Podcast „…with Brian Austin Green“ erklärt: „Da ist der Aspekt des Unbekannten. Da ist dieses Loch in meinem Bauch.“ Und der Schauspieler war sich sicher: „Wir hatten eine großartige Beziehung. Ich werde sie immer lieben. Und ich weiß, dass sie mich immer lieben wird und dass das, was wir als Familie aufgebaut haben, etwas Besonderes ist.“ Immerhin haben die beiden auch drei gemeinsame Kinder: Noah (7), Bodhi (6) und Journey (3).

Während Brian Austin Green also noch seiner Ex Megan hinterher zu trauern scheint, ist das Model wohl schon wieder frisch verliebt. Nur wenige Tage nach der Trennung Mitte Mai, behauptete der Rapper Machine Gun Kelly per Twitter, dass er mit der Schönheit zusammen sei.

Das könnte Euch auch interessieren