24.11.2018 15:16 Uhr

Brian May: Rami Malek verdient einen Oscar

Das „Queen“-Biopic „Bohemian Rhapsody“ war an den Kinokassen immens erfolgreich, wurde jedoch von der Filmkritik eher durchwachsen aufgenommen. In einem Punkt jedoch waren sich alle einig: Rami Maleks Darstellung des Freddie Mercury ist bemerkenswert. Für sein nuanciertes Portrait erhielt der „Mr. Robot“-Star allerorten Anerkennung.

Foto: 2018 Twentieth Century Fox

Könnte er damit eventuell sogar einen Oscar gewinnen? „Queen“-Gitarrist Brian May ist überzeugt davon. Im Gespräch mit der „Press Association“ sagte er: „Er ist unglaublich gut, er wird zweifellos und wohlverdient auf der Nominierten-Liste für die Oscars sein. Er ergriff derart überzeugend Besitz von Freddie, dass wir begannen zu glauben, dass er Freddie sein muss. Wirklich bemerkenswert.“

Foto: 2018 Twentieth Century Fox

Über den Erfolg des Films sagte May: „Wir haben neun Jahre lang für dieses Projekt gelebt und es ist wundervoll zu sehen, dass es so gut läuft. Es gab zwar beschissene Kritiken, aber das Publikum hat es wunderbar aufgenommen.“