„Bridgerton“-Star Phoebe Dynevor: Was ihre Eltern nicht sehen dürfen

LIAM DANIEL/NETFLIX

14.01.2021 23:15 Uhr

Phoebe Dynevor übersprang vorsichtshalber ihre heißen Sexszenen, als sie die Serie "Bridgerton" mit ihrer Familie schaute.

Die 25-jährige Schauspielerin ist eine der Hauptdarstellerinnen der neuen im 19. Jahrhundert angesiedelten Dramaserie auf Netflix.

Und in einigen Szenen, in denen Phoebe mit ihrem Co-Star Regé-Jean Page zu sehen ist, geht es ziemlich heiß her.

"Bridgerton"-Star Phoebe Dynevor: Was ihre Eltern nicht sehen dürfen

LIAM DANIEL/NETFLIX

„Stolz und aufgeregt“

Deshalb war Phoebe Dynevor auch „in höchster Alarmbereitschaft“, als sie die Netflix-Serie mit ihrer Mutter und ihrem Vater schaute. Immer wenn eine intime Szene auf dem Bildschirm erschien, spulte sie schnell vor. Gegenüber der Zeitung ‚Daily Star‘ verriet Phoebe: „Sie ist sehr stolz und aufgeregt. Ich habe die Show mit der ganzen Familie angeschaut, sogar die Großeltern haben es geschafft, sie zu sehen. Ich musste da sitzen und mit der Fernbedienung auf Hochtouren vorspulen. Wir haben es gerade so geschafft.“

Das Drehen der Sexszenen mit ihrem Schauspielkollegen sei für Phoebe allerdings kein Problem gewesen, wie sie kürzlich ausplauderte. Ganz im Gegenteil, sie hatte sogar „Spaß“ dabei.

Das ist Phoebe Dynevor

Die britische Schauspielerin ist die Tochter der Schauspielerin Sally Dynevor, die durch die Serie „Coronation Street“ bekannt wurde. Ihr Vater ist Drehbuchautors Tim Dynevor. Die 25-Jährige war u.a. in populären TV-Serien wie „Snatch“, „The Village“ und „Younger“ zu sehen.

Die romantische, skandalöse und scharfsinnige Serie „Bridgerton“ dreht sich um die Zeitlosigkeit bleibender Freundschaften, Familien, die ihren Weg erkunden, und die Suche nach einer Liebe, die alles überwindet. (Bang/PV)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von PD ? (@phoebedynevor)