Freitag, 7. Dezember 2018 13:26 Uhr

Brie Larson: Das macht ihr Angst

Brie Larson (29) findet, dass die Aufmerksamkeit, die ihr momentan zuteil wird, „beängstigend“ ist. Ein weiterer Fall von „Hollywood hat mein Leben verändert“.

Brie Larson: Das macht ihr Angst

Foto: FayesVision/WENN.com

Die 29-jährige Schauspielerin war bereits vor ihrer Besetzung als Captain Marvel in dem gleichnamigen Film, der innerhalb des Marvel Cinematic Universe spielt, eine Oscargewinnerin. Nun gab sie allerdings zu, dass ihr Engagement für das Comicbuch-Imperium ihr Leben transformiert hat.

„Ich werde nicht super-stark tun“

Gegenüber ‚Refinery 29‘ sagte sie: „Es ist definitiv beängstigend, zu denken, dass Menschen mir Aufmerksamkeit schenken. Ich werde nicht super-stark tun, wenn ich eigentlich ein wenig ausgeflippt bin, als ich sah, wie meine Followeranzahl auf Instagram nach oben schoss, nachdem ‚Avengers: Infinity War‚ rauskam… Ich dachte so, ‚Oh Gott, daran habe ich nicht gedacht. Ähm, warum schenken Menschen mir Aufmerksamkeit?‘ Ich fühle mich wirklich einfach gleich. Ich fühle mich einfach wie eine Person. Also ist es ein komisches Gefühl, wenn die Menschen draußen dich anders sehen.“

‚Captain Marvel‘ soll im März 2019 in die Kinos kommen und Produzent Nate Moore gab den Fans bereits einen ersten Einblick, was sie von dem Blockbuster erwarten können, indem er ausplauderte, es würde sich nicht bloß um eine typische Ursprungsgeschichte handeln. ‚CinemaBlend‘ verriet er:

„Ich denke, bei Ursprungsgeschichten gibt es eine Struktur, die das Publikum manchmal sehr schnell vorhersehen kann. Also, wenn wir Ursprungsgeschichten verfilmen, dann sprechen wir intern darüber, wie wir diese Struktur verändern können. ‚Captain Marvel‘ zum Beispiel ist eine Ursprungsgeschichte in dem Sinne, dass man sie vorher noch nie zu Gesicht bekommen hat. Aber wir denken, wir sind über eine Struktur gestolpert, die nicht der traditionellen Struktur von typischen Ursprungsfilmen entspricht, wo man den Charakter kennenlernt, er ein Problem hat, am Ende des ersten Akts Kräfte bekommt und am Ende des zweiten Akts etwas über diese Kräfte lernt. Im dritten Akt kämpft er wahrscheinlich gegen einen Bösewicht, der ähnliche Kräfte hat.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren