Samstag, 14. Januar 2012 12:20 Uhr

Brigitte Nielsen tuschelt über den Rammler-Sex mit Sylvester Stallone

Köln. In Deutschland ist offenbar wieder das Dschungelfieber ausgebrochen: 6,88 Millionen Zuschauer verfolgten gestern Abend ab 21.15 Uhr den Start der sechsten Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. In der Spitze waren dann sogar 7,84 Millionen Zuschauer im Dschungelcamp dabei, als Sonja Zietlow und Dirk Bach die erste Dschungelprüfung mit Micaela Schäfer und Ochsenknecht-Sohn Rocco Stark präsentierten.

Die meisterten beide – wie berichtet – leider mit Bravour. Wir haben schon Unterhaltsameres gesehen!

Viel interessanter war da eher, was Brigitte Nielsen der einstigen ZDF-Fernsehgarten-Frontfrau Ramona Leiß über ihre Liason mit Hollywood-Haudegen Sylvester Stallone zu berichten hatte: „Ein Tag nach der Hochzeit war der ein komplett andere Mann. Ich war plötzlich wie sein Auto. Es war schrecklich“.

Deswegen habe sie sich später getrennt: „Ich habe einfach meine Koffer gepackt, 10.000 Dollar genommen und bin weg“, fügte die gebürtige Dänin hinzu.

Und auch im Bett sei Stallone eine richtige Null gewesen: „Er war kein guter Liebhaber. Er war wie ein Hase“. Leiß hakt vorsichtig nach: „Du meinst, wie ein Rammler?“. Brigitte Nielsen nickt verstohlen. Und dann tuschelten beide noch über den Anabolika-Konsum von Stallone: Ramona Leiß: „Von Anabolika bekommt man doch Schrumpfhoden, oder?“ Die nickte: „Ja. Ja, ja, ja“.

Fotos: RTL/Stefan Menne

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren